H
G
B

Prof. Dr. Dieter Daniels
Professor für Kunstgeschichte u. Medientheorie

Prof. Dr. Dieter Daniels (*1957) ist Professor für Kunstgeschichte und Medientheorie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB). Er arbeitet als Kunstwissenschaftler, Medientheoretiker und Ausstellungskurator mit den Themenschwerpunkten Mediengeschichte, Medienkunst, Relation von Kunst und Musik sowie Denkmal- und Erinnerungskultur; sowie als Autor und Herausgeber von Monografien zu Marcel Duchamp, George Brecht und John Cage. Außerdem ist Prof. Dr. Dieter Daniels Mitbegründer der Videonale Bonn (1984), Gastkurator am Museum für Gegenwartskunst Basel (1987) und Museum Ludwig Köln (1987–88) sowie am Museum der bildenden Künste Leipzig (1989) und Kurator der Videosammlung des ZKM Karlsruhe (1991–94).
Vita
1993 Berufung an die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)

1997–2000 Dekan des Fachbereichs Medienkunst/Theorie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig

2000–2003 Prorektor für Forschung der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig

2000–2005 Konzeption und Leitung (mit Rudolf Frieling, ZKM) des Internetportals www.medienkunstnetz.de, im Auftrag des Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe und des Goethe Instituts, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und in Kooperation mit internationalen Partnern

2005–2009 Leiter des Ludwig Boltzmann Institut Medien.Kunst.Forschung. in Linz (Forschungsbericht) und Initiator des Projekts See this Sound — Ausstellung, Webarchiv, Symposium“ im Auftrag von Linz09, Kulturhauptstadt Europas

Seit 2010 Beirat der „Transmediale, festival for art and digital culture“, Berlin (www.transmediale.de/content/dieter-daniels).

2011–2012 Gastkurator am HMKV im Dortmunder U für Sounds like Silence. John Cage — 4′33″ — Stille, Co-Kurator mit Inke Arns, Auszeichung „Die besondere Ausstellung des Jahres“ der deutschen Sektion der Association Internationale des Critiques dʼArt – AICA

2014–2015 Gastkurator am Kunstmuseum Bonn für TeleGen — Kunst und Fernsehen. Co-Kurator mit Stephan Berg

2017 Gastkurator am HKW, Haus der Kulturen der Welt, Berlin, Internationales Symposium: The Readymade Century, 12–13 Oktober 2017 (Videos: Tag 1, Tag 2)

2017–2018 Gutenberg Fellow am Gutenberg Forschungskolleg (GFK) Mainz mit dem Forschungsprojekt „Transdisziplinäre Videotheorie“ (Info-PDF, Artikel beim JGU Magazin)
Publikationen
Fluxus – ein Nachruf zu Lebzeiten, Hg., Themenheft Kunstforum, Band 115, September 1991
George Brecht – notebooks, Vol. I–III, Hg., Verlag Walther König, Köln 1991
Duchamp und die anderen. Der Modellfall einer künstlerischen Wirkungsgeschichte in der Moderne, DuMont, Köln 1992 (2. Auflage 1994)
Medien Kunst Aktion. Die 60er und 70er Jahre in Deutschland, Hg. mit Rudolf Frieling, Springer, Wien/New York 1997 (Buch/CD-ROM)
Medien Kunst Interaktion. Die 80er und 90er Jahre in Deutschland, Hg. mit Rudolf Frieling, Springer, Wien/New York 2000 (Buch/CD-Rom)
Kunst als Sendung. Von der Telegrafie zum Internet, C. H. Beck, München 2002 (Website zum Buch)
Vom Ready-made zum Cyberspace. Kunst/Medien Interferenzen, Hatje Cantz, Ostfildern 2003 (Website zum Buch)
Medien Kunst Netz 1: Medienkunst im Überblick, Hg. mit Rudolf Frieling, Springer, Wien/New York 2004 (PDF-Reader, Besprechung)
Medien Kunst Netz 2: Thematische Schwerpunkte, Hg. mit Rudolf Frieling, Springer, Wien/New York 2005. Chinesische Übersetzung von Bd. 1 und 2: Media Art Net, Horizon Media Co., Ltd., Peking 2014 (PDF-Reader)
Grauzone 8 mm. Materialien zum autonomen Künstlerfilm in der DDR, Hg. mit Jeannette Stoschek, Hatje Cantz, Ostfildern 2007 (Buch/DVD)
Re-Inventing Radio, Aspects of Radio as Art, Hg. Heidi Grundmann, Elisabeth Zimmermann, Dieter Daniels, Reinhard Braun, Andreas Hirsch, Anne Thurmann-Jajes, Revolver, Frankfurt am Main 2008
Artists as Inventors – Inventors as Artists, Hg. mit Barbara U. Schmidt, Hatje Cantz, Ostfildern 2008
Netpioneers 1.0. Contextualizing early net-based Art, Hg. mit Gunther Reisinger, Sternberg Press, Berlin/New York 2009
Audiovisuology. Compendium: An Interdisciplinary Survey of Audiovisual Culture, Hg. mit Sandra Naumann, Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2010
Audiovisuology. Essays: Histories and Theories of Audiovisual Media and Art, Hg. mit Sandra Naumann, Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2011
Audiovisuology, A Reader, Vol. 1: Compendium, Vol. 2: Essays, Hg. Dieter Daniels, Sandra Naumann, Verlag Walther König, Köln 2015 (Neuauflage in einem Band)
Sounds Like Silence. John Cage – 4′33″ – Silence Today, Hg. mit Inke Arns, Spector Books, Leipzig 2012
Orte, die man kennen sollte. Spuren nationalsozialistischer Vergangenheit in Leipzig, Bd. 1: Dokumentation, Hg. mit Torsten Hattenkerl, Leipzig 2013 (Buch- und Ausstellungsprojekt mit Studierenden: www.hgb-leipzig.de/orte/)
Orte, die man kennen sollte. Spuren nationalsozialistischer Vergangenheit in Leipzig, Bd. 2: Ausstellung und Texte, Hg. mit Torsten Hattenkerl, Leipzig 2014 (Buch- und Ausstellungsprojekt mit Studierenden: www.hgb-leipzig.de/orte/)
Readymade Century, mit Olaf Nicolai, Spector Books, 2018 (Flyer, Exzerpt)
Ausstellungen als Kurator und Co-Kurator
Neues Video aus der BRD, Museum für Gegenwartskunst Basel; Kunsthaus Aarau; Kunstmuseum Luzern, 1987 (Co-Kurator)

Übrigens sterben immer die anderen. Marcel Duchamp und die Avantgarde seit 1950, Museum Ludwig Köln, 1988 (Co-Kurator mit Alfred Fischer)

Dara Birnbaum: Videotapes, Retrospektive zur „MultiMediale 2“, ZKM, Karlsruhe 1991

Minima Media, Medienbiennale Leipzig 94, Leipzig 1994 (75 internationale Künstler, Installationen, Projekte, Performances; Co-Kurator mit Inke Arns)

revision.ddr, im Rahmen von 40jahrevideokunst.de, Museum der bildenden Künste Leipzig, 2006 (Co-Kurator mit Jeannette Stoschek)

See This Sound. Versprechungen von Bild und Ton, Lentos Kunstmuseum Linz, 2009 (künstlerische und wissenschaftliche Leitung mit Stella Rollig)

Sounds Like Silence. John Cage – 4’33″ – Stille, HMKV im Dortmunder U, 2012 (Co-Kurator mit Inke Arns; Auszeichung „Die besondere Ausstellung des Jahres“ durch die deutsche Sektion der Association Internationale des Critiques dʼArt – AICA)

still (not) moving – Yvon Chabrowski, David Claerbout, Albrecht Pischel, EIGEN + ART Lab, Berlin 2014

TeleGen — Kunst und Fernsehen, Kunstmuseum Bonn, 1. Oktober 2015 – 17. Januar 2016 (Co-Kurator mit Stephan Berg) (Video)
Konzeption und Leitung von Konferenzen
(Auswahl ab 2005)

Refresh! First International Conference on the Histories of Media Art, Science and Technology, Sektionsleitung, Banff New Media Institute, Canada 2005

When Cybernetics meets Aesthetics, Konferenz des Ludwig Boltzmann Instituts Medien.Kunst.Forschung. zur Ars Electronica Linz, 2006 (Konzept mit Claus Pias Universität Wien)

Die Wiederkehr der drahtlosen Fantasie – 100 Jahre Radio, Konferenz des Ludwig Boltzmann Institut Medien.Kunst.Forschung. in Zusammenarbeit mit Ö1 Kunstradio, 2007 (Konzept mit Heidi Grundmann und Elisabeth Zimmermann)

See this Sound – Ton-Bild-Relationen in Kunst und Medien, im Auftrag von Kulturhaupstadt Linz09, 2009 (Konzept mit Sandra Naumann)

The Medium is Massage – Re-touching McLuhan, Konzept im Auftrag von transmediale, Embassy of Canada, McLuhan Salon, Berlin 2011

Das Gesammtkunstwerk – Experimente der Vergemeinschaftung, Konzeption der Workshops in Zusammenarbeit mit den Kuratorinnen des D21 Kunstraum Hannah Sieben und Lena Brüggemann, Leipzig 2013

Wir sind das Volk, Symposium zum „Lichtfest Leipzig, 25 Jahre Friedliche Revolution“, Konzept mit Sven Bergelt, Hochschule für Grafik und Buchkunst im Auftrag der Stadt Leipzig, 2014

Expanded Television, Symposium organisiert von Universität zu Köln und Kunstmuseum Bonn anlässlich der Ausstellung TeleGen — Art and Television, 14 – 15. Januar 2016 (Flyer)

100 Jahre Readymade. How to make a readymade? Über das Machen mit fertig Gemachtem, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, 16. Januar 2016 (Flyer)

100 years after / the readymade, Tagung mit Inke Arns, Lars Blunck, Dieter Daniels, Peter Piller, Wolfgang Ullrich, HGB Leipzig, 9. Juni 2016 (Flyer, Video-Playlist)

Über die Grenze, Konzept: Dieter Daniels / Sven Bergelt, Referenten: Prof. Dr. Regina Römhild, Anne König und Jan Wenzel, Prof. Dr. Heidrun Friese, Sven Johne, Christoph Wachter und Mathias Jud, Kollektiv Peng! 7. Oktober 2016, HGB Leipzig in Kooperation mit LTM GmbH und der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn (Flyer, Video-Playlist)

The Readymade Century, Internationales Symposium, HKW, Haus der Kulturen der Welt, Berlin, 12–13 Oktober 2017. Mit Beiträgen von Saâdane Afif, Inke Arns, Kader Attia, Annette Bhagwati, Lars Blunck, Martha Buskirk, Dieter Daniels, Simon Denny, Sebastian Egenhofer, Famed (Sebastian Kretzschmar, Jan Thomaneck), Thomas Girst, Isabelle Graw, Katja Kwastek, Oliver Laric, Sven Lütticken, Benjamin Meyer-Krahmer, Olaf Nicolai, Margareta von Oswald, Matthew Plummer-Fernandez, Annette Tietenberg, Gesine Tosin, Tobias Vogt. (Video / Audio Mediathek, englisch / deutsch simultan übersetzt)
Vorträge
(Auswahl ab 2010)

Still (not) moving, Konferenz Stillness and Movement, Tate Modern, London, 5. März 2010
What is ‚experimentality‘ in the field of arts?, Konferenz Experimentality, Institute for Advanced Studies, Lancaster University, Lancaster, 7.–9. Juli 2010
Audiovisualogie: Bild-Ton Relationen in Kunst, Technik, Wissenschaft und Unterhaltung, Technische Universität Berlin, Fachgebiet Kunstgeschichte, Partnerevent zur transmediale, 2. Februar 2011 (Summary)
What Is Live? Von der Aura zum Avatar: Ein historischer Überblick zu ästhetischen Kontroversen und künstlerischen Nutzungen der Liveness in Massenmedien, transmediale, Haus der Kulturen der Welt, Berlin, 5. Februar 2011 (Summary und Video)
Redefine: Readymade. Über die Schwierigkeit einer Definition für das Readymade, Kunstverein Schwerin, 17. August 2011
Touching Television. Participation Media with: Marshall McLuhan, John Cage and Nam June Paik, Konferenz TELEVISION, de-, inter-, trans-, Seoul, Nam June Paik Art Center, 8. Oktober 2011 (Summary)
An ear for an eye: Traveling visual, acoustic and tactile space with McLuhan, John Cage, Nam June Paik and Walter Benjamin, Konferenz Re-touching McLuhan, transmediale und Kanadische Botschaft, Berlin 2011 (Summary; Video)
Vom gelebten Moment zum gebauten Monument: Fragen der Erinnerungskultur am Beispiel des Freiheits- und Einheitsdenkmals in Berlin und Leipzig, Eröffnungsrede des Symposiums Memorial Mania – soziale und politische Strategien des Erinnerns, Haus der Kulturen der Welt/American Academy, Berlin, 9. Dezember 2011 (Summary)
Silence expanded: 4’33″ und die Folgen, Internationales Symposium John Cage und die Folgen / Cage & Consequences, März Musik/Haus der Berliner Festspiele, Berlin, 21. März 2012
re-sourcing the ready-made, Bangalore OutResourcing Workshop, a transmediale event, Goethe-Instiut in Zusammenarbeit mit der Sristhi School of Art, Design and Technology/CEMA – Center for Experimental Media Arts, Bangalore, 4. Dezember 2012 (Summary)
Symptome und Denkmodelle der Hybridisierung von Kunst und Wissenschaft an der Schnittstelle von Sound & Vision, Keynote zur Tagung Sound, Vision & Time – Paradigmen von Medien, Wissenschaft und Kunst, Institut für Musik und Medienwissenschaft, Humboldt Universität Berlin, 25. Juni 2013
Audiovisualogy: hybridity of science, art, entertainment and business, TALK Series, Reykjavik Art Museum Hafnarhús, 8. April 2014 (Summary; Video)
Welcome to the Wireless World. Simultaneity and Ubiquity in Art and Media from the 19th to the 21st Century, Konferenz Média Médiums, École Nationale Supérieure d’Arts Paris-Cergy und Université Paris VIII, 25. Mai 2014 (Summary, Audio)
Absolute Klangbilder: Malerei – Musik – Film – Radio, Tagung Spiel (mit) der Maschine: Musikalische Medienpraxis in der Frühzeit von Phonographie, Reproduktionsklavier, Film und Radio, Institut für Musikwissenschaft der Goethe Universität Frankfurt am Main, 29.–31. Mai 2014
Revisiting the Readymade as Renewable Future, Konferenzreihe Renewable Futures, Riga, 9. Oktober 2015 (Summary)
The Readymade Century revisited, Vortragsreihe: The Creative Imperative, Kooperation zwischen Stedelijk Museum Amsterdam und VU University Amsterdam, Stedelijk Museum Amsterdam, 12. November 2015 (Video)
Video killed the TV Artist, Expanded Television, Symposium in der Universität zu Köln anlässlich der Ausstellung TeleGen — Kunst und Fernsehen im Kunstmuseum Bonn, 15. Januar 2016 (Flyer)
100 Jahre Readymade. How to make a readymade? Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, 16. Januar 2016 (Flyer, Video)
the imaginary readymade, Tagung „Museen ohne Wände. Zu literarischen und künstlerischen Museumsfiktionen“, Kunstgeschichtliches Institut der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Museum Moderner Kunst Frankfurt, 1. Juli 2016 (Audio in Vorbereitung)
Platz der Friedlichen Revolution. Eine Baustellenbesichtigung, Symposium: Projekt Kaufhaus Joske – Ein Gedenkort auf Zeit. Formen des Erinnerns in der Kunst, Leipzig 8. Oktober 2016, (Audio)
Esthétique et technologie de la simultanéité globale de la Première Guerre mondiale à nos jours, Symposium Frequency Affects – as part of the Labex Arts H2H project ‘La fabrique des arts sonores’, 17 November 2016, Centre Pompidou Metz.
The revolution will (not?) be televised? Anmerkungen zur Rolle von Video in politischen Umbruchssituationen, Kunsthochschule Mainz, 21. November 2017
Video: Zur Musikalität des Visuellen, Konferenz „Mehr als bebilderte Musik…“: Medienästhetik und Hybridisierung von Medienkunst, Julia Stoschek Collection Düsseldorf, 20. Dezember 2017
Weitere Informationen hier.