H
G
B

„Das Jahr 1990 freilegen“ erhält den „Preis der Stiftung Buchkunst“ 2020

Der mit 10.000 Euro dotierte „Preis der Stiftung Buchkunst“ geht an das Buch „Das Jahr 1990 freilegen“ (Spector Books, Leipzig). Das von Spector Books-Verleger Jan Wenzel herausgegebene Werk entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Grafiker Wolfgang Schwärzler: Die großformatige Publikation in fadengehefteter Broschur gibt auf knapp 600 Seiten mit unterschiedlich gestalteten doppelseitigen Text-Bild-Montagen individuelle Einstiege in das umwälzende Jahr 1990. Bisher zum Teil unveröffentlichte, überwiegend in Schwarzweiß gehaltene Bildstrecken von Fotograf*innen wie Ute Mahler, Andreas Rost und Christiane Eisler machen das von großen Erwartungen und erster Ernüchterung geprägte Jahr lebendig. Begleitet werden die Bilddokumente von essayistischen Texten, Sitzungsprotokollen, Briefen und Gesprächen sowie 32 Geschichten aus der Feder von Alexander Kluge, die mit einem alternativen Geschichtsentwurf kontrastieren.

Das ausgezeichnete Buch wurde von einer fünfköpfigen Jury aus den 25 „Schönsten Deutschen Büchern“ ausgewählt, die die Stiftung Buchkunst im Juni bekannt gegeben hat. Im Rahmen der Preisverleihung wurden auch die  Buchgestalter*innen, Hersteller*innen und Verleger*innen dieser 25 „Schönsten Deutschen Bücher“ gefeiert. Darüber hinaus würdigte die Stiftung Buchkunst die Gewinner*innen der „Förderpreise für junge Buchgestaltung“. Die mit je 2.000 Euro dotierten Preise gingen an drei Titel, die das Medium Buch weiterdenken: Ausgezeichnet wurden Paulina Mohr („Die Bibel – Über Frauen“), Robert Steinmüller („Aphelion“) sowie Cristina Zickert, Rieke Bogena und Zora Asse vom Institut für Buchkunst, Leipzig („OFF/ON STAGE“).

Aus insgesamt 660 Titeln wurden die 25 „Schönsten Deutschen Bücher“ und der „Preis der Stiftung Buchkunst“ ausgewählt, aus 139 Einsendungen wurden die drei Gewinnertitel für die „Förderpreise für junge Buchgestaltung“ ausgedeutet, 21 Juror*innen waren an 8 Tagen im Einsatz, um die schönsten, innovativsten und zukunftsweisendsten Buchpublikationen des Jahres zu finden. Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung wurde auch der jährlich erscheinende Katalog der „Schönsten Deutschen Bücher“ präsentiert, den das Team von Bureau Est, beheimatet in Leipzig und Paris, in Zusammenarbeit mit dem Film- und Fotoduo Choreo gestaltet und umgesetzt hat. Um für die Preisträger*innen trotz der aktuellen Umstände eine größere Sichtbarkeit zu schaffen, entstand die Idee, den Katalog mit einer App zu verknüpfen, um so zu allen 28 ausgezeichneten Büchern auch Videoaufnahmen bereit zu stellen. Die Videos sind online zu finden.

Über die Publikation:

Das Jahr 1990 freilegen
Jan Wenzel (Hg.)
Wolfgang Schwärzler (Design)
Spector Books, Leipzig
36,00 EUR
ISBN: 9783959053198