H
G
B

Prof. Helmut Mark
Professor für Medienkunst

Prof. Helmut Mark ist Professor für Medienkunst an der HGB und Leiter der „Klasse für Bildende Kunst“.

Vita

1958 geboren in Österreich
1995 Berufung an die HGB - Leipzig, Leiter der Klasse Bildende Kunst
  lebt in Wien und Leipzig

Ausstellungen

Einzelausstellungen (Auswahl)

2008 „Skulptur“, Kunstverein Medienturm, Graz
2002 Laden für Nichts, Leipzig
2000 „Helmut Mark : Heimo Zobernig. Snapshots : de nada“, Galerie Kunstbüro, Wien
1993 Galerie Waßermann, München Galerie Orms, Innsbruck
1990 Insam-Gleicher Gallery, Chicago (mit Robert Adrian) Galerie Arcade, Mödling, Galerie Orms, Innsbruck
1989 Galerie Grita Insam, Wien
1987 Galerie Amer, Wien
Galerie Maria Bonk, Köln
1986 Galerie Amer, Wien
1985 Galerie Aufbau-Abbau, Berlin

Ausstellungsbeteligungen (Auswahl)

2009 „Viennafair“, Galerie Strickner, Einzelpräsentation
2008 „Eröffnungsausstellung“, Galerie Strickner, Wien
„Am Puls der Stadt. 2000 Jahre Karlsplatz“, Multivision 82, 83, 84, Wien Museum Karlsplatz, Wien
„ART ON AIR - Radiokunst im Wandel“, Neues Museum Weserburg, Bremen
„Hören ist Sehen“, triangle.project.space, San Antonio/Texas
2007 „Der Wal oder Artisten in der Zirkuskuppel“, Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
„Ohne wenn und aber - die Schenkung Dieter und Gertraud Bogner“, Museum Moderner Kunst, Wien
2006 „Raumkunst.Kunstraum“, Kunstraum Buchberg
„Hören ist Sehen“, Municipal Museum/Napoleon-House, Györ
„LichtWerke“, Museum Moderner Kunst, Wien
2005 „Hören ist Sehen“, YYZ Artists' Outlet, Toronto
2003 „Hören ist Sehen“, Klangturm, St. Pölten
2002 „Variable Stücke“, Taxisgalerie, Innsbruck
„Räume 2“, Westbahnhof, Innsbruck
„Hören ist Sehen“, Kulturzentrum Kammgarn, Schaffhausen; ACC Galerie, Weimar; Klanggalerie im Kultursalon, Berlin
„RE-PLAY“, Generali Foundation, Wien
2000 „Hören ist Sehen“, RHIZOM im LABOR, Graz, Sala de Exposiciones JAI-ALAI, Acapulco; Emisora de la Universidad
Veracruzana, Xalapa; Museo de la Ciudad de Querétaro, Querétaro; 3. Bienal Latinoamericana de Radio,
Universidad del Claustro de Sor Juana; Österreichisches Kulturinstitut, Istanbul
1998 „Kunst in der Stadt 2“, Bregenzer Kunstverein, Bregenz
„Hören ist Sehen“, Asociación Cultural Humboldt, Caracas
1997 „Versus 2000“, Museion - Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, Bozen
„Magie der Zahl in der Kunst des 20. Jahrhunderts“, Staatsgalerie Stuttgart, Stuttgart
„Hören ist Sehen“, Biblioteca Luis Angel Arango, Bogotá; Europäisches Kulturzentrum Thüringen (EKT), Erfurt
1996 „Objekt : Video“, Oberösterreichische Landesgalerie, Linz
„Hybrid“, Forum Stadtpark, Graz
„Rivers & Bridges“, Festival, Innsbruck (mit Andre Bosshard)
„Hören ist Sehen“, Palacio de Exposiciones EXPOuniversidad, Medellín
1994 „Translucent Writings“, Neuberger Museum of Art, New York,
„Lokalzeit – Wiener Material im Spiegel des Unbehagens“, Raum Strohal, Wien
„Zeitgleich“, Kunsthalle Tirol, Hall in Tirol
„Minima Media“, Medienbiennale Leipzig, Leipzig
„Positionen“, Galerie Pohlhammer, Steyr; Kunstforum beim Rathaus, Hallein
„100 Umkleidekabinen“, Bad zur Sonne, Steirischer Herbst 94, Graz
1993 „Multiples“, Galerie Bob van Orsouw, Zürich
„Objekt versus Raum“, Museion - Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, Bozen; Galerie Gerald Piltzer, Paris
„Ideas Imágenes Identidades“, Centre Cultural Tecla Sala, Barcerlona
„Computerunterstützte Kunst“, Künstlerwerkstatt Lothringer Strasse, München
1992 „Neue Medien“, Kulturpädagogisches Institut, Graz
„Interferenzen IV – Radiokunst“, Museum Moderner Kunst, Wien
„Die Künstlerpostkarte“, Altonaer Museum, Hamburg; Deutsches Postmuseum, Frankfurt am Main
„Objekt versus Raum“, Villa Merkel, Stuttgart; The Nordic Arts Centre, Helsinki; Tallinn Art Hall, Tallinn
„Neue Medien“, Kunsthaus Horn
„The New Editions“, Galerie Waßermann, München
„Identität : Differenz“, Steirischer Herbst 92, Graz
„Secession Projekte – Interventionen“, Gobelinsaal der Wiener Staatsoper, Wien
„TRANSIT eine mediative Skulptur“, ORF-Fernsehen, Österreich, (mit Reinhard Braun)
1991 „5 Skulpturen“, Akademie der Bildenden Künste, Wien
„Kunst, Europa, Österreich“, Kunstverein in Hamburg - Deichtorhallen, Hamburg; Galerie Rähnitzgasse, Dresden
„Die Augen der Minerva“, Salzburger Kunstverein, Salzburg
„Dissipative Inszenationen“, Museum Moderner Kunst, Wien
„Im Licht des Monitors“, Galerien der Stadt Prag, Prag; Kunstraum Dornbirn, Dornbirn
„Zeitsprünge“, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz
1990 „Raum annehmen III“, Forum Alpach, Alpach
„The Readymade Boomerang“, Sidney Biennale, Sidney
„Wider-Schein“, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
„Ursprung und Moderne“, Neue Galerie der Stadt Linz, Linz
„Plastik Akut“, Kärntner Landesgalerie, Klagenfurt
„Im Licht des Monitors“, Kunstverein Horn, Horn; Kunstverein Graz im Künstlerhaus, Graz
„Multiples“, Galerie Gawlik-Schorm, Wien
Galerie Alberto Weber, Turin
„Texas“, Station Rose, Wien (mit F.E.Rakuschan)
„Poliset, Padiglione d'Arte Contemporanea“, Ferrara
1989 „Brennpunkt Wien“, Badischer Kunstverein, Karlsruhe
„Skulpturenrepublik“, John Hansard Gallery, Southhampton; Third Eye Center, Glasgow; Arnolfini, Bristol; Mücsarnok, Budapest
„Design Wien“, Museum für Angewandte Kunst, Wien
„Melencolia“, Galerie Grita Insam, Wien
„Video Skulptur – retrospektiv und aktuell – 1963-1989“, Kölnischer Kunstverein, Köln; Kongresshalle, Berlin
„Raum annehmen II“, Forum Alpach
„Prospekt 89“, Frankfurter Kunstverein/Schirn Kunsthalle, Frankfurt
„Video“, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Insbruck
„Moskau-Wien-New York“, Wiener Festwochen, Messepalast, Wien
„60 Tage österreichisches Museum des 21. Jahrhunderts“, Wien
  uvm.