x


 
W O R K S H O P — M A X / M S P / N A T O
objektorientierte Programmierung für Audio, MIDI und Video



 
M A X / M S P



Di. 15.05.01-Fr. 18.05.01
Mo. 16.07.01-Di.17.07.01

jeweils 10.00-18.00 Uhr

Raum 2.30
Fachklasse für Medienkunst
Hochschule für Grafik und
Buchkunst


 

MAX ist eine objektorientierte, grafische Programmier- oberfläche und wurde ursprünglich, Anfang der neunziger Jahre, für den Einsatz von MIDI (Protokoll zur Steuerung von Synthesizer und Samplern) entwickelt. Heute ist es möglich, auch komplexe Midi-, Audio- und Videosteuerungen mit MAX zu realisieren.

Die Struktur ist offen, was nicht nur die interne Signalverarbeitung, sondern auch die zur Steuerung herangezogenen externen Signale betrifft. Dies können neben Midicontrollern Kameras, Mikrofone, Sensoren, und auch Internetservices sein.

Der modulare Aufbau lässt beliebige Kombinationen zu. Dabei kann das aus einem externen Impuls generierte Signal wiederum zur Steuerung und Generierung anderer Prozesse herangezogen werden. Der wesentliche Unterschied zu gängigen Audio-, Midi- und Videosystemen ist die Vereinigung unter einer Oberfläche.

Über eine Schnittstelle lassen sich Informationen, die nicht direkt von MAX verarbeitet werden können, in MAX integrieren. Die daraus resultierende Flexibilität macht MAX zu einem enorm leistungsfähigen System.

































x


 
W O R K S H O P — M A X / M S P / N A T O
objektorientierte Programmierung für Audio, MIDI und Video



 



Di. 15.05.01-Fr. 18.05.01
Mo. 16.07.01-Di.17.07.01

jeweils 10.00-18.00 Uhr

Raum 2.30
Fachklasse für Medienkunst
Hochschule für Grafik und
Buchkunst


 

Der Workshop ist ein Angebot für Studenten der HGB und anderen Interessierten im Sommersemester 2001.

Das Ziel ist es die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die Flexibilität des Systems zu verdeutlichen. Die eingladenen Künstler und Programmierer sollen Kenntnisse vermitteln, die verschiedene Anwendugsgebiete wie z.B.: Echtzeitsteuerung von Audio, Licht und Video zeigen und Anregungen für eingene künstlerische Arbeiten geben. Sie präsentieren ihre eigene Arbeiten, die auf MAX basieren, erläutern den Ansatz und die Realisierung.

Die Teilnehmer werden eigene Objekte in MAX programmieren. Die entstehenden Module werden als Arbeitsgrundlage für MAX im Audiolabor dienen.


R E F E R E N T E N / K Ü N S T L E R

Andreas Krach / Mediendesigner - Weimar
John deKron / Videokünstler - Berlin
Mag. Andreas Weixler / Medienkünstler - Linz



T H E M E N
  • Einführung in die objektorientierte Midi-Programmierung auf dem Macintosh mit MAX. Die Einführung unterteilt sich in zwei Bereiche. Der erste beschäftigt sich mit MIDI und Audio mit MAX/MSP und der zweite mit der Bearbeitung von Video durch das Modul NATO.
  • Präsentation von künstlerischen Projekten, die mit MAX erstellt worden sind durch die Künstler und durch Workshop-Teilnehemern
  • MAX: interaktive Steuerungen, Sensorenauswertung, Strukturierung komplexer zeitlicher Abläufe, Midisteuerung externer Devices, Integration von Bildern und Quicktime Movies, Netzwerkkommunikation mittels Opensoundcontrol,
  • MSP: Syntheseformen (granular, additiv, subtraktiv, wavetable, waveshaping, physical modeling),
  • MSP: Recording/Playback
  • NATO: Realtime Video Processing
  • Computermusik, Bild- und Klangverarbeitung in MAX/MSP
  • interaktive Kommunikation in der Medienkunst, Audiovisuelle
  • Interaktivität: Sound -> Sound, Sound -> Image, Image -> Sound, Image -> Image
  • interaktive Kommunikation in der Medienkunst
  • algorithmische Komposition, interaktive Musik, Computermusik 




































x


 
W O R K S H O P — M A X / M S P / N A T O
objektorientierte Programmierung für Audio, MIDI und Video



 



Di. 15.05.01-Fr. 18.05.01
Mo. 16.07.01-Di.17.07.01

jeweils 10.00-18.00 Uhr

Raum 2.30
Fachklasse für Medienkunst
Hochschule für Grafik und
Buchkunst


 

Patches and Tools vom Workshop










































x


 
W O R K S H O P — M A X / M S P / N A T O
objektorientierte Programmierung für Audio, MIDI und Video



 



Di. 15.05.01-Fr. 18.05.01
Mo. 16.07.01-Di.17.07.01

jeweils 10.00-18.00 Uhr

Raum 2.30
Fachklasse für Medienkunst
Hochschule für Grafik und
Buchkunst


 

Klangsynthese mit Max/Msp
MAX/MSP von Cycling´74
MAX/MSP von IRCAM
Opcode
Weitere nützliche Adressen





































x


 
W O R K S H O P — M A X / M S P / N A T O
objektorientierte Programmierung für Audio, MIDI und Video



 



Di. 15.05.01-Fr. 18.05.01
Mo. 16.07.01-Di.17.07.01

jeweils 10.00-18.00 Uhr

Raum 2.30
Fachklasse für Medienkunst
Hochschule für Grafik und
Buchkunst


 

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Studentenrat, der Fachrichtung Medienkunst und dem Rektorat der HGB.