4.4. Antonio Muntadas: On Translation

Coproducers / Collaborators: äda'web (C. Fong, A. Inbal, C. Kaplan, A. Scott, V. Selbo, B. Weil) and the Goethe Institut; project coordination: Andrea Frank

Vier Einstiegsebenen:
The Pavilion: bezieht sich auf eine Arbeit auf der ARS 95 in Helsinki
The Games:
Eine Arbeit zu den Olympischen Spielen in Atlanta, Juni 1966
TheTransmission:
Eine Arbeit zur 5th Cyberconf, Madrid 1996
The Internet Project:
Übertragung des Projktes "on trnaslation" ins WWW.

 

The Internet Project

Folgender Satz wurde in verschiedene Sprachen übersetzt:

Communication systems provide the possibility of developing better understanding between people: in which language?

Bewegt man die Maus über die Spirale, erscheinen verschiedene Sprachen. Klickt man dann 1x auf die Spirale, erscheint obiger Satz in jeweiliger Landessprache:

In The Internet Project gibt es zwei Ebenen: Circles und Backstage

In Circles wird ein Extrafenster geöffnet, in dem alle Übersetzungen dargestellt werden und das Fenster gescrollt werden kann.

 

In Backstage gibt es 4 links: project description / process / interpretation / credits

 

Fazit: keine webspezifischen Interaktions- oder Partizipationsmöglichkeiten. Ausserdem stellt die Arbeit ein ziemliches Plagiat der konzeptuellen Arbeit "Übersetzung Translation Traduction. Ein polyglotter Zyklus" von Timm Ulrichs aus dem Jahre 1968/74 dar.

Back