H
G
B

#wessenfreiheit 2019 - Dokumentation des 2. Aktionstags in der HGB

Im Verbund mit anderen Kunst- und Musikhochschulen positioniert sich die HGB öffentlich zu den Diskursen #MeToo, #notsurprised und der Debatte über die Freiheit der Kunst im Widerstreit mit der Freiheit der Künstlerinnen. Studierende, Mitarbeitende und Lehrende der HGB treten in einen offenen Austausch, diskutieren die Situation an der Hochschule und stellen dazu verschiedene Beiträge und künstlerische Auseinandersetzungen vor. Ziel dabei ist es, die Facetten institutioneller und gesellschaftlicher Macht im System Kunst und im System Hochschule sichtbar zu machen.

Eine Dokumentation des ersten Aktionstages im Juni 2018 ist unter www.hgb-leipzig.de bzw. in der HGB-Bibliothek einsehbar.

Nun ist auch die Dokumentation des zweiten Aktionstages vom 6.6.2019 verfügbar.

Mehr Informationen unter: #wessenfreiheit

Programm vom 6.6.2019:
13:00 Uhr
Begrüßung
Thomas Locher, Rektor HGB
Jule Würfel und Stephanie Joyce, Studierende

13:00 – 18:00 Uhr
Büchertisch & Medienpräsentation: Ausgewählte Publikationen und Infomaterial zum Aktionstag, zusammengestellt von Yvonne Schürer (Leiterin Bibliothek)
Mit freundlicher Unterstützung der feministischen Bibliothek MONAliesA

13:00 – 18:00 Uhr
Künstlerische Beiträge von HGB-Studierenden

14:00 Uhr
PechaKucha
Performative Lectures a 6:40 min. Ein Stimmengewirr.

15:00 Uhr
Selberfahrung und Tanzimprovisation zum Thema Grenzen
Workshop mit Deborah Manavi
Wo fängt meine Grenze an und wo hört meine Freiheit auf? Was passiert, wenn meine Grenze überschritten wird? Und was macht es mit meiner Kunst als Ausdruck des Persönlichen? Wie kann ich meine (Kunst-) Freiheit entfalten? Diesen Fragen soll in dem Workshop mit Techniken aus der Tanzimprovisation nachgegangen werden. Tänzerische oder künstlerische Vorerfahrungen sind nicht nötig! Alle sind willkommen.
Treffpunkt: Lichthof

17:00 Uhr
wessen Freiheit?
In einer im Lichthof im Vorfeld des Aktionstages aufgestellten Box werden Erfahrungsberichte, Beobachtungen und Meinungen gesammelt und anonymisiert vorgelesen.

17:30 Uhr
Zukunftsworkshop – Aktionstag #wessenfreiheit 2020
Moderation: Charlotte Mimi Kray und Julia Kurz