H
G
B

Neue Publikation von Katrin Köppert ist erschienen

"Queer Pain - Schmerz als Solidarisierung, Fotografie als Affizierung" publiziert im Neofelis Verlag

Einen wichtigen Beitrag zur Fotografieforschung wie auch zu einer queeren Affekttheorie des Schmerzes, die bislang ein Forschungsdesiderat geblieben ist, leistet Katrin Köppert mit ihrer Monografie "Queer Pain. Schmerz als Solidarisierung, Fotografie als Affizierung. Zu den Fotografien von Albrecht Becker aus den 1920er bis 1990er Jahren". Die Studie nimmt auf der Basis von umfangreichem Bildmaterial aus dem bislang wenig beachteten Konvolut Albrecht Beckers (1906–2002) das Verhältnis von Schmerz und Begehren im Kontext vernakulärer Kultur und Amateurfotografie in den Blick. Die mediale und visuelle Kulturgeschichte von Schmerz wird im Rahmen schwuler Geschichtsschreibung seit Anfang des 20. Jahrhunderts am Beispiel der visuellen Selbstrepräsentationen und privaten Bildquellen Beckers als eine Geschichte der queeren Affizierung erzählt.

Softcover, 15 x 21 cm, 404 Seiten, 592 g
Mit 13 Farb- u. 71 S/W-Abbildungen
ISBN: 978-3-95808-316-5
28,00 € *

Bestellbar hier
Auch als E-book erhältlich