H
G
B

Corona-Maßnahmen: Informationen zum Hochschulbetrieb

Es gelten Maskenpflicht und andere Infektionsschutzbestimmungen. Die HGB ist für Besucher*innen leider wieder geschlossen.

Die zweite Welle der Pandemie macht auch in der HGB wieder strengere Coronaschutz-Maßnahmen notwendig. Das Krisenteam der Hochschule hat unter Berücksichtigung der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung vom 30.10.2020 folgende Regelungen für den Hochschulbetrieb beschlossen:

- Nichtangehörigen der HGB ist der Zutritt zur Hochschule nicht gestattet. Ausgenommen von dieser Regelung sind extra für den Lehrbetrieb eingeladene Gäste (Dozent*innen und extern Studierende).

- Für Hochschul-Angehörige bleibt die HGB weiterhin zu den üblichen Zeiten geöffnet, die Nutzung der Ateliers und Infrastrukturen der Hochschule möglich. Lehrende bieten soweit möglich Lehrveranstaltungen in Präsenz an. Unter Beachtung der Abstandsregeln, der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und weiterer Maßnahmen, die im Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der HGB festgehalten und jeweils an das aktuelle Pandemiegeschehen und die in Sachsen geltende Coronaschutz-Verordnung angepasst sind, finden Lehrveranstaltungen in der Hochschule statt: Seminare, Grundkurse und Klassentreffen, Einzelkonsultationen, Werkstattkurse, Präsentationen und Workshops. Die max. Teilnehmer*innenzahl bemisst sich weiterhin an der Raumgröße.

- Ergänzend zu Präsenzveranstaltungen können Lehrveranstaltungen auch digital oder hybrid angeboten werden. Die Entscheidung darüber liegt - im Rahmen der Freiheit von Forschung und Lehre - ganz im Ermessen der jeweiligen Lehrenden. Für Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an die (stellv.) Geschäftsführenden Professoren Ihres Fachgebiets.

- Lehrveranstaltungen können auch außerhalb der Hochschule mit unbegrenzter Teilnehmer*innenzahl und unter Einhaltung der Abstandsregelungen durchgeführt werden. Wir empfehlen dafür Studierenden, ihren Studierendenausweis, und Lehrenden, das Schreiben des SG Personal mitzuführen, um sich ggf. als Lehrveranstaltung ausweisen zu können.

- Die Büros der Verwaltung sowie die zentralen Einrichtungen sind weiterhin besetzt und können wie gehabt nach vorheriger Anmeldung konsultiert/ aufgesucht werden.

- Mitarbeiter*innen in den Fachgebieten, der Verwaltung und der zentralen Einrichtungen können auch weiterhin bei ihrem*r Dienstvorgesetzten kurzzeitige mobile Arbeit im Homeoffice beantragen (s. dazu Infomail des SG Personal vom 28.09.2020).

- Die HGB-Bibliothek und die HGB-Galerie bleiben für Hochschulangehörige zu den üblichen Zeiten geöffnet.

- Die Kurse der Abendakademie können auch hybrid oder komplett digital stattfinden. Die Entscheidung hierüber liegt bei der Leiterin der Abendakademie.

- Gerne weise ich ausdrücklich darauf hin, dass von den häuslichen Quarantäneregeln gemäß Sächsischer Corona-Quarantäne-Verordnung vom 30.10.2020 Personen ausgenommen sind, die „in einem Risikogebiet ihren Wohnsitz haben und die sich zwingend notwendig zum Zweck ihrer Berufsausübung, ihres Studiums oder ihrer Ausbildung in den Freistaat Sachsen begeben und regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich, an ihren Wohnsitz zurückkehren [bzw.] für einen begrenzten Zeitraum von 72 Stunden nach Sachsen einreisen.“  

„Das jetzige Semester haben wir uns alle in einer anderen Form erhofft und erwünscht. Angesichts der momentanen Situation um Covid-19 versuchen wir, gelassen und diszipliniert zu bleiben. Lasst uns alle mithelfen, die Ausbreitung des Virus unter Kontrolle zu bringen.“
Thomas Locher, Rektor

Seit November hat das BMBF die Corona-Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingter Notlage wieder eingesetzt. Mehr Informationen

Stand: 23. November 2020