sommersemster 2017 10 minuten aufmerksamkeit ziel des semesters ist eine selbstverantwortete arbeit mit substanz, anspruch, geist und könnerschaft. es geht um fragen wie: worauf will ich hinaus? ist das ablesbar? bin ich davon überzeugt? unkonventionelle, überraschende form und präsentationsweise sind willkommen, interdisziplinäres arbeiten und ein ungewöhnicher technik-mix ebenso. das semester schliesst mit einer öffentlichen präsentation der einzelnen arbeiten.

wintersemester 2016/17 raymond chandlers die tote im see in einer hörspielversion ist anlaß und stoff des semesterprojektes der illustrationsklasse. die fortlaufenden ereignisse der tonspur erfahren ein visuelles pendant durch bildfolge oder sequenz. sie verschärfen fragestellungen der illustration durch den hinzutretenden strom der zeit, der entscheidungen über länge der sichtbarkeit eines bildes erfordert. eigenschaften und besonderheiten von stehendem und bewegtem bild werden erprobt. eine übung. ein kostümschinken. eine gemeinschaftsarbeit. ein krimi. ein sehstück.

sommersemester 2016 das semester besteht aus drei teilen:
1) stil- und inhaltsfragen: zu einem text von tom hodgkinson werden bilder erstellt und zu mind. zwei unterschiedlichen magazinbeiträgen gestaltet, wobei das bildmaterial als material verstanden werden sollte. unterricht bei katja schwalenberg
2) bilderbogen. workshop mit katrin stangl. unterschiedliche grafische techniken werden erprobt und es soll ein bilderbogen entstehen. inhalt und form sind frei wählbar.
3) architektur und ich: zeichnerisch wird sich mit architektur und traumvorstellungen auseinandergesetzt. unterricht bei prof. christoph feist

wintersemester 2014/15 the hair we share

wintersemester 2015/16 deutsch lernen mit dem projekt west-östliches diwan-büro als professionelle unterstützung für den deutsch-unterricht für flüchtlinge und gezeichnete künstlerbiografie in einer frei wählbaren form soll eine künstlerpersönlichkeit erfunden, aus ihrem leben erzählt, und deren existenz glaubhaft vermittelt werden.

25 Jahre Reprodukt: Aisha Franz, Anna Haifisch, Sascha Hommer und Lasse Wandschneider zu Gast bei der Illustrationsklasse (Gespräch)
Alle vier Autoren stellen ihre Arbeiten vor und reden mit der Illustrationsklasse und allen anderen Interessierten übers Zeichnen, Büchermachen und Veröffentlichen.

wintersemester 2013/14 portraitgalerie
nicht fiktion sondern mitteilung von tatsächlich erfahrenem, erlebtem, beobachtetem: eine person und ihre tätigkeit sind stoff für eine erzählerische, zeichnerische arbeit. die gültige form ist ein heft im format 20x26,7cm.
1 / 1

1 / 1

céline ducrot — plakat zum heft: zwei fussel die einander verschlingen
1 / 2

tina steinbach — plakat zum heft: das wasser muss hinter der wurst bleiben
1 / 3

lama el soueissy — plakat zum heft: ayman
Login  •  Built with Seedbox