Leipziger Kunstorte
  Verzeichnisse öffnen Verzeichnisse schliessen
Völkerschlachtdenkmal | Innenraum

Der Innenraum

Vökerschlachtdenkmal - Innenansicht Die Krypta ist ein kreisrunder, in mystisches Halbdunkel getauchter Raum mit einem Durchmesser von 23 Meter. Acht mächtige Schicksalsmasken mit jeweils zwei vor Pfeilern gestellten Rittern - die Totenwacht haltend - bilden einen Umgang um die fünf Stufen tiefer liegende Rotunde.
Auf den acht Pfeilern der Krypta liegt die Ruhmeshalle. Die Torbögen dieser Halle mußten 1912 geschlossen werden. Die dazu erforderlichen Hauptpfeiler jedes Bogens wurden mit ca. ein Meter hohen Figuren im Halbrelief versehen.
Allegorisch, »die Eigenschaften des deutschen Volkes während der Befreiungskriege« darstellend, sitzen vier 9,5 Meter hohe Kolossalplastiken in den Ecken der Ruhmeshalle.

Vökerschlachtdenkmal - Innenansicht
Glaubensstärke: »Ein Vater, der in unbeugsamer Glaubensstärke beim unerhörten Unglück gottergebene Fassung bewahrt, gewährt dem ihm betend in den Schoß gesunkenen Sohn Zuflucht und Halt - ein Sinnbild der deutschen Frömmigkeit«
Volkskraft: »Eine sinnende Mutter nährt in hingebender Liebe ihr Zwillingspaar - das Sinnbild der sich stolz verjüngenden deutschen Kraft«
Tapferkeit: »Ein kampfbereiter Recke bekundet in überlegener Gebärde den Entschluß und die Fähigkeit, gegen die Übermacht des feindlichen Schicksals mit aller Wucht aufzutreten - das Sinnbild des deutschen Heldentums.«
Opferbereitschaft: »Bei allen Ständen, Altern und Geschlechtern entwickelte sich mit dem Gefühle der höchsten Wertschätzung der vaterländischen Existenz und Wohlfahrt eine beispiellose Opferbereitschaft, die auf alles verzichtete, um nur den nationalen Gedanken nicht preiszugeben. Wer irgend konnte, zog ins Feld. Sogar Frauen ...«

Größtmöglich einfach in Ausführung und Material ziehen in elf konzentrischen Kreisen aneinandergereihte Reiterfiguren, abwechselnd in die eine oder andere Richtung laufend, über das Rund der Kuppel.

Vökerschlachtdenkmal - Innenansicht

Weiteres zum Thema "Völkerschlachtdenkmal"