Info & CV

Prof. Dr. Dieter Daniels (*1957), Professor für Kunstgeschichte und Medientheorie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB). Siehe: www.hgb-leipzig.de/person/daniels.htm

Kunstwissenschaftler, Medientheoretiker und Ausstellungskurator mit den Themenschwerpunkten Mediengeschichte, Medienkunst, Relation von Kunst und Musik sowie Denkmal- und Erinnerungskultur; Autor und Herausgeber von Monografien zu Marcel Duchamp, George Brecht und John Cage

Mitbegründer der Videonale Bonn (1984), Gastkurator am Museum für Gegenwartskunst Basel (1987) und Museum Ludwig Köln (1987–88) sowie am Museum der bildenden Künste Leipzig (1989), Kurator der Videosammlung des ZKM Karlsruhe (1991–94)

1993 Berufung an die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)

1997–2000 Dekan des Fachbereichs Medienkunst/Theorie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig

2000–2003 Prorektor für Forschung der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig

2000–2005 Konzeption und Leitung (mit Rudolf Frieling, ZKM) des Internetportals www.medienkunstnetz.de, im Auftrag des Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe und des Goethe Instituts, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und in Kooperation mit internationalen Partnern

2005–2009 Leiter des Ludwig Boltzmann Institut Medien.Kunst.Forschung. in Linz (Forschungsbericht) und Initiator des Projekts See this Sound — Ausstellung, Webarchiv, Symposium“ im Auftrag von Linz09, Kulturhauptstadt Europas

Seit 2010 Vorsitzender des Beirats der „Transmediale, festival for art and digital culture“, Berlin (www.transmediale.de/content/dieter-daniels).

2011–2012 Gastkurator am HMKV im Dortmunder U für Sounds like Silence. John Cage — 4′33″ — Silence today, Co-Kurator mit Inke Arns, Auszeichung „Die besondere Ausstellung des Jahres“ der deutschen Sektion der Association Internationale des Critiques dʼArt – AICA

2014–2015 Gastkurator am Kunstmuseum Bonn für TeleGen — Kunst und Fernsehen. Co-Kurator mit Stephan Berg (Video)

Publikationen

(Ausführliche Bibliografie mit ausgewählten Volltexten)

Ausstellungen als Kurator und Co-Kurator

(Auswahl)

Konzeption und Leitung von Konferenzen

(Auswahl ab 2005)

Vorträge

(Auswahl ab 2010)

Gastdozenturen

(Auswahl ab 2010)


Info & CV

Dieter Daniels (born 1957), Professor for Art History and Media Theory at the Academy of Visual Arts (HGB) in Leipzig. See: www.hgb-leipzig.de/person/daniels.htm

Art historian, media theorist, and exhibition curator focusing on media history and media art, the relation between art and music, as well as memorials and the culture of remembrance. Author and editor of monographs on Marcel Duchamp, George Brecht, and John Cage

Co-founder of the Videonale Bonn (1984), guest curator at the Museum für Gegenwartskunst Basle (1987), the Museum Ludwig Cologne (1987–88) and the Museum der bildenden Künste Leipzig (1989), curator of the Video Collection at ZKM Karlsruhe (1991–94)

Since 1993 Professor of Art History and Media Theory at the Leipzig Academy of Visual Arts (HGB)

1997–2000 Dean of the Media Art/Theory faculty at the Leipzig Academy of Visual Arts (HGB)

2000–2003 Vice Director of the Leipzig Academy of Visual Arts (HGB)

2000–2005 Coeditor of Media Art Net

2005–2009 Director of the Ludwig Boltzmann Institute Media.Art.Research. Linz (research report)

Since 2010 Speaker of the advisory board of “transmediale, festival for art and digital culture,” Berlin (www.transmediale.de/content/dieter-daniels)

2011–2012 Guest curator at HMKV, Dortmund for Sounds Like Silence. John Cage — 4′33″ — Silence today, Co-curator with Inke Arns, “Special exhibtion of the year” distinction by the german section of Association Internationale des Critiques dʼArt — AICA

2014–2015 Guest curator at Kunstmuseum Bonn for TeleGen — Art and Television. Co-curator with Stephan Berg (Video)

Selected Publications

(Extended Bibliography with selected texts and PDFs)

Selected Exhibitions as Curator and Co-curator

Selected Conference Concepts and Chairmanships

(since 2005)

Selected Lectures

(since 2010)

Selected Guest Lectureships (since 2010)

2010, Universidade de Évora, Portugal

2011, ETH Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, Zürich

2012, Sapienza – Università di Roma, dep. Storia dellʼarte e spettacolo

2012 and 2013, Hochschule Luzern (HSLU), music department

2013, Universität der Künste, Berlin, interdisciplinary seminar of art history and musicology courses

2014, Iceland Academy of the Arts, Reykjavik