Final Projects /

Maja Schönerstedt: Was übrig bleibt, ist für Andere

»Was übrig bleibt, ist für Andere.« fragt nach dem Umgang mit fremder Erinnerung. Grundlage ist ein altes Fotoalbum, dass die Urlaubsreise einer unbekannten Familie dokumentiert. Durch eine Neustrukturierung des Materials wird über private Erinnerungen hinausgehend Typologisches, Ambilvalentes und Charakteristisches deutlich. Die zugrunde liegende Struktur lässt zusätzlich das Album durch das Buch hinweg erneut entstehen.

by Maja Schönerstedt

single.php