Schlagwort-Archiv: ausleuchten

12 Fragen zum Lichtsetzen

screenshoot_godehart 2015-09-22 um 11.05.05

Angenommen ihr wollt ein Set richtig gut ausleuchten dann gibt es hier 12 Fragen, die euch zuvor beantworten solltet. Dazu gibs ein Video, dass die einzelnen Punkte ganz gut erklärt.

LINK: http://nofilmschool.com/2015/09/always-ask-yourself-these-12-questions-before-lighting-scene

  1. What is the mood and tone of the scene?
  2. Does the time of day affect the scene?
  3. Are you establishing your lighting style, or are you matching other content?
  4. How many people are in the scene?
  5. Where does the action happen in the scene?
  6. Do people move around in the scene?
  7. Will we see the floor or the ceiling?
  8. Are there any practical effects in the shot?
  9. Do we need to balance the light levels of the interior to the exterior?
  10. What ISO will we be shooting at?
  11. What is the slowest lens we’ll be shooting with? (max. Blende)
  12. Will we be doing any high speed or macro work?

Green Screen Hand out

In diesem Post findet ihr ein paar Tips, die beim erstellen Greenscreenaufnahmen wichtig werden.

Wikipedia schreib: Die farbbasierte Bildfreistellung (engl. chroma keying) ist ein Verfahren in der Film- und Fernsehtechnik, das ermöglicht, Gegenstände oder Personen nachträglich vor einen Hintergrund zu setzen, der entweder eine reale Filmaufnahme (beispielsweise Landschaft) oder eine Computergrafik (beispielsweise Hintergrund bei Nachrichtensendungen) enthalten kann.

Greenscreen ausleuchten:

  • Am wichtigsten ist, dass die grüne Fläche so gleichmäßig wie möglich ausgeleuchtet ist. Dafür eignen sich am besten Flächenleuchten. Man kann die Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung auch messen. Z.B. mit der App Green Screener
  • Die Lichter, die für diese Fläche sollten keine andere Aufgabe haben, als die Fläche auszuleuchten. Also nicht die gleichen Lampen verwenden, um Vordergrund und Hintergrund auszuleuchten.
  • Es eignen sich verschiede Lampentypen (LED, Tungsten, HMI) zum ausleuchten, allerdings sollten diese nicht gemischt werden damit die Farbtemperatur bei allen gleich ist
  • Kunstlicht oder Tageslicht? Es geht beides, viele tendieren aber zu Tageslicht. Das ist auch Kamera abhängig.  Bei unserer RED One dreht man ohnehin besser auf Tageslicht da sie in den dunklen Rottönen zum rauschen neigt.
  • Nicht unterbelichten. Bei zu wenig Licht gehen Farbinformationen verloren, das macht es im Nachhinein schwer die Farbe zu ersetzen.

Hier noch ein Video zum Thema, wo grundlegende Sachen ganz ordentlich erklärt werden:

https://www.youtube.com/watch?v=MPrvEyw-3mo

screen_ 2014-12-15 um 12.53.51