Kategorie-Archiv: Grip

Ready Rig für Gimbal „Came 8000“

Der Gimbal erlaubt das Arbeiten mit mittelschweren Kameras bis 5 kg. Hinzu kommt das Eigengewicht des Geräts – man ist damit also schnell bei 7 kg, die vor sich an zwei Griffen zu halten extrem anstrengend wird.

Abhilfe schafft das Easy Rig, das das Gewicht mittels zwei Federarmen über die Schultern auf eine Weste überträgt, die es auf den Oberkörper verteilt. Hier ein Video, das Aufbau und Bnutzung des Esy Rigs erklärt.

 

Balance Gimbal „Came 8000“

Gimbals sind inzwischen die am häufigsten eingesetzten Balancesysteme. Wir haben im AV-Labor einen „Came 8000“, hier ein Video, das ihn vorstellt.

Voraussetzung für die Nutzung des Gimbals ist  das sorgfältige  Ausbalancieren vor Drehbeginn. „Beim Came 8000“ sind es folgende vier Schritte:

1. Kamera bleibt (bei festgehaltenen Bügel) nicht in jeder denkbaren Position stehen: Schnellspannplatte nach vorn oder hinten
2. Kamera fällt nach rechts oder links: Baseplate nach links oder rechts
3. Kamera wird mit Objektiv / Back nach oben gehalten und dann losgelassen: bleibt sie über oder unter Level Line muss sie nach oben unten verschoben werden: schwarze Muttern links und rechts gleichzeitig drehen
4. Gimbal seitlich gehalten: Kamera in Level Line? Wenn nicht, Yaw ausbalancieren (Spannschraube unterhalb des Griffs)

Hier ein Video,  das das Ausbalancieren noch einmal kurz und knapp erklärt: