→ zurück

OFFCENTER

1994 schuf der Leipziger Künstler Ulf Puder im Innenhof der Axis-Passage in Leipzig Möckern seine Edelstahlplastik "Landgang": eine mehrere Meter hohe Walflosse, die aus bröckelndem Pflaster ragt. Jahre später hat das Jobcenter der Arbeitsagentur in dem Gebäude Quartier bezogen, sodass der träge seinen Kopf in den Sand steckende Meeressäuger das Heer der Arbeitslosen mit einem spöttischen Flossengruß in die Büroflure zu schaufeln scheint. Abtauchen als Antwort auf gescheiterte Lebensentwürfe. Was soll es bedeuten, wenn der Wal fast 20 Jahre später in der Praline wieder auftaucht?