[X]Sie sehen gleich die Aufzeichnungen eines KunststudentenDiese sind subjektiv, unvollständig und nicht frei von inhaltlichen sowie othographischen Fehlern.(1) Ich möchte niemandem schaden. Ich möchte aber meine Studienzeit in all seinen Facetten festhalten.
(2) Mich interessieren dabei lediglich Informationen, die mit dem Studium an der Hochschule, mit Kunst allgemein und mit meiner künstlerischen Arbeit im Speziellen zu tun haben.
(3) Rechtschreibfehler und Fehlinformationen sind ungewollt Teil der Notizen geworden. Sie sind meinem aktuellen Wissensstand, der Konzentration in stundenlangen Sitzungen, meinen Ohren und den temporären schlecht lesbaren handschriftlichen Notizen geschuldet.
(4) Zitate sind nur markiert, wenn ich mir sicher bin, dass es genau so gesagt wurde. Da ich mich keines Aufnahmegerätes bediene, sind die Zitate natürlich aus dem Zusammenhang gerissen. Das ist nicht böswillig. Es sind Äußerungen, die ich zum Beispiel sympathisch fand. Darüber dürfen sich Zitierte freuen!
(5) Ich bin auf der Suche. Die Frage Was ist Kunst? spielt in meinem Studium eine große Rolle. Auch meine künstlerische Arbeit hat immer die Suche und den Zweifel zum Thema. Deshalb nehme ich gerne in Einzelgesprächen mit Professoren, Werkstattleitern und Dozenten deren Sicht wahr und verarbeite diese später in den Notizen. Nur deshalb bin ich jetzt da, wo ich stehe. Wenn ich einen Hochschulangestellten also mit seiner Meinung darstelle, darf er sich freuen, aktiver Teil meiner künstlerischen Entwicklung zu sein.

frfr@hgb-leipzig.de
Klasse Bildende Kunst
HGB Leipzig
Muskelmänner, Holzschnitte, Andreas Vesalius (Seite 178)
Muskelmänner, Holzschnitte, Andreas Vesalius (Seite 178)
Knapps Ophthalmotrop, nach 1861, Inv.-Nr. 2002/57 , Foto Charité
Knapps Ophthalmotrop, nach 1861, Inv.-Nr. 2002/57 , Foto Charité
Haut mit Tätowierung, 1901 , Foto Charité
Haut mit Tätowierung, 1901 , Foto Charité
Sirenoide Fehlbildung, 1986, Inv.-Nr. -/1986
Sirenoide Fehlbildung, 1986, Inv.-Nr. -/1986
Zyklopie, Monophthalmu(?), Foto (unerlaubterweise) Hao
Zyklopie, Monophthalmu(?), Foto (unerlaubterweise) Hao
Kopf Zyklop Polyphem, Marmor, Griechenland, 2. Jhdt. v. Chr (oder römische Kopie)
Kopf Zyklop Polyphem, Marmor, Griechenland, 2. Jhdt. v. Chr (oder römische Kopie)
Der Zyklop, 1914, Odilon Redon, Kröller-Müller Museum, Niederlande
Der Zyklop, 1914, Odilon Redon, Kröller-Müller Museum, Niederlande
Sechsfache Nabelschnur-Umschlingung, 1987, Inv.-Nr. 231/1987, Foto Hao
Sechsfache Nabelschnur-Umschlingung, 1987, Inv.-Nr. 231/1987, Foto Hao
Ausstellung Dauerausstellung Berliner Medizinhistorisches Museum, Charité Muskelmänner, Holzschnitte, Andreas Vesalius (Seite 178) charite1-k.jpg aus De humani corporis fabrica, Basel, 1543 Menschliche Ohrmuschel, um 1910, Feuchtpräparat, Inv.-Nr. XVII35/ca 1910 Rechter Unterarm mit injizierten Arterien, 1898, kombiniertes Trocken-Injektionspräparat, Inv.-Nr. ANA 2006/511 umsetzen Gehirn vom Schwein in China essen Normales Gehirn eines Erwachsenen, Inv.-Nr. 2006N/88 Knapps Ophthalmotrop, nach 1861, Inv.-Nr. 2002/57 , Foto Charité charite2-k.jpg Modell zum Erlernen der 12 Augenmuskeln für Stellung Augapfel Blasenspiegel, nach Nitze, vor 1896 Skelett mit Hydrocephalus, 1954, Inv.-Nr. 1279/1954 umgangspr. Wasserkopf Tätowierungen auf Haut, 1958, Inv.-Nr. 967/1958-1 vom 60 Jahre alten Mann mit "well fare", "Rache", "Hamburg" und chinesischem Drachen Haut mit Tätowierung, 1901 , Foto Charité charite3-k.jpg Haut rechter menschlicher Unterarm in Konservierungsflüssigkeit leicht bekleidetes, Pfeife rauchendes Mädchen, mit tätowierter Blüte, Schmetterling und Vogel Sirenoide Fehlbildung, 1986, Inv.-Nr. -/1986 charite6-k.jpg fehlen der Beinanlage, Harntrakt, Geschlechtsorgane [bild=sirene2-k.jpg&text=Odysseus und die Sirenen, Vasenbild, ca. 475-450 v. Chr., British Museum, London über Aussehen berichtet Homer nicht ältesten bekannten Darstellungen ab ca. 650 v. Chr. u.a. als Vögel mit Menschenköpfen in mittelalterlichen Bearbeitungen auch als Mischwesen von Menschen und Fischen dargestellt laut Liber Monstrorum : anlockende Frauen, untere Hälfte aus geschuppten Fischleib laut Giovanni Boccaccio : bis zum Nabel menschenförmig, darunter fischförmig, besaßen Flügel zum Weihnachtsschwimmen in Paris Zyklopen (eigentlich Kyklop, Gestalt griechische Mythologie) Zyklopie, Monophthalmu(?), Foto (unerlaubterweise) Hao charite4-k.jpg Zyklopie Kopf Zyklop Polyphem, Marmor, Griechenland, 2. Jhdt. v. Chr (oder römische Kopie) zyklop-k.jpg Kyklopen (altgriech. Κύκλωπες, Kyklopes, Kreisäugige) entweder kreisrunde Augen oder Einzelauge auf Stirn von antiken Künstlern als Riesen mit einzelnem Auge dargestellt (mit angedeuteten normalen Augenlöchern) Der Zyklop, 1914, Odilon Redon, Kröller-Müller Museum, Niederlande zyklop2-k.jpg Odilon Redon (1840-1916, französischer Grafiker und Maler des Symbolismus) Sechsfache Nabelschnur-Umschlingung, 1987, Inv.-Nr. 231/1987, Foto Hao charite5-k.jpg starb an Strangulierung durch eigene Nabelschnur-Umschlingung