[X]Sie sehen gleich die Aufzeichnungen eines KunststudentenDiese sind subjektiv, unvollständig und nicht frei von inhaltlichen sowie othographischen Fehlern.(1) Ich möchte niemandem schaden. Ich möchte aber meine Studienzeit in all seinen Facetten festhalten.
(2) Mich interessieren dabei lediglich Informationen, die mit dem Studium an der Hochschule, mit Kunst allgemein und mit meiner künstlerischen Arbeit im Speziellen zu tun haben.
(3) Rechtschreibfehler und Fehlinformationen sind ungewollt Teil der Notizen geworden. Sie sind meinem aktuellen Wissensstand, der Konzentration in stundenlangen Sitzungen, meinen Ohren und den temporären schlecht lesbaren handschriftlichen Notizen geschuldet.
(4) Zitate sind nur markiert, wenn ich mir sicher bin, dass es genau so gesagt wurde. Da ich mich keines Aufnahmegerätes bediene, sind die Zitate natürlich aus dem Zusammenhang gerissen. Das ist nicht böswillig. Es sind Äußerungen, die ich zum Beispiel sympathisch fand. Darüber dürfen sich Zitierte freuen!
(5) Ich bin auf der Suche. Die Frage Was ist Kunst? spielt in meinem Studium eine große Rolle. Auch meine künstlerische Arbeit hat immer die Suche und den Zweifel zum Thema. Deshalb nehme ich gerne in Einzelgesprächen mit Professoren, Werkstattleitern und Dozenten deren Sicht wahr und verarbeite diese später in den Notizen. Nur deshalb bin ich jetzt da, wo ich stehe. Wenn ich einen Hochschulangestellten also mit seiner Meinung darstelle, darf er sich freuen, aktiver Teil meiner künstlerischen Entwicklung zu sein.

frfr@hgb-leipzig.de
Klasse Bildende Kunst
HGB Leipzig
Die akustische Kamera, gfai tech GmbH
Die akustische Kamera, gfai tech GmbH
notiert durch Christian angeregt: Eisenbahnstraße durchlaufen und Eigenschaften festhalten (wie Dönerladen, Wohnhaus, Spielothek, Kirche, Altbau, Neubau, Grünfläche, Parkplatz, Kreuzung, Straßenbahnhaltestelle, Baum). Danach vertonen (je Eigenschaft eine zufällig bestimmte Klaviertaste) Kurs Bibliothek Buch »net.art 2.0« weitergelesen notiert Druckedition: Internetseite, wo Besucher eine vorhandene Struktur verändern kann. Geänderte Version kann danach am heimischen Computer ausgedruckt und gerahmt werden (inkl. meiner und seiner Signatur) »Telegarden« von Ken Goldberg notiert ein selbstkreiertes Buch in die Bibliothek schmuggel (Buchcover mit Bibliotheks-Aufklebern) notiert Webprojekt: »einsam« oder »alleine«. Nur jeweils ein Besucher kann eine Webseite aufrufen. Alle anderen Besucher erhalten den Hinweis: »Diese Webseite ist noch besucht. Versuchen Sie es später noch einmal« Tilman Baumgärtel in seinem Buch: »
Ich frage danach, weil die meisten Netz-Künstler sich ihren Lebensunterhalt anders als mit ihrer Kunst verdienen müssen
« John F. Simon im Interview: »
Ich bin vollkommen überzeugt davon, dass jede künstlerische Entscheidung, die ich treffe, eine persönliche Sache ist. Ich weiß gar nicht, wie man etwas schaffen kann, das nicht persönlich ist
«
Kurs Standby Vorstellung Projekt »GPS-Daten in Musik umwandeln« vor der Klasse notiert Töne sollten je nach Abstand zu den Satelliten lauter bzw. leiser werden notiert Die akustische Kamera, gfai tech GmbH b_hgbleipzig-16-m.jpg Lärmquellen (Klatschen) mittels eines Gerätes, welches an der Decke eines Raumes befestigt ist, aufzeichen. Entwicklung des Klatschens wäre dann nachvollziehbar (Gruppendynamik)