Zwischen den Orten/Between places

Es gibt Räume in unseren Städten, die weder unser Zuhause sind noch einen anderen Zweck erfüllen. Abseits touristischer Highlights, geplanter Plätze und der "natürlichen" Landschaft findet man Brachen, die eine Geschichte über die Funktionsweise und Planung unserer Lebensräume erzählen. Durch diese Räume bin ich mit Workshop-Teilnehmern in Riga spaziert um dort zu zeichnen. Wir waren nicht die Ersten, die auf diese Weise eine Stadt erkundeten: der Soziologe Lucius Burckhardt unternahm mit vielen Teilnehmern in diversen Städten Spaziergänge und
gilt als Erfinder der Promenadologie. Seine kritische Sicht auf Stadt- und Landschaftsplanung
hat Spuren bei Architekten und Designern hinterlassen. Das Ziel war, unsere Zeichnungen
mit Bürodrucktechniken in Druckgrafiken umzusetzen, bei denen die Farbmischung, die Farb-
separierung und das Zusammensetzen größerer Formate eine Hauptrolle spielten.
There are spaces in our cities that are neither our home nor got any other objective purpose. Away from the tourist highlights, planned places and "natural" landscape, you can find remnants that can tell a story about the functioning and planning of our environment. Through those spaces, I strolled with the participants of a workshop in Riga and we drew there. We were not the first to stroll in this way: the sociologist Lucius Burckhardt has walks with many participants in different cities and is regarded as the inventor of the Strollology. It was planned to implement our drawings in printing graphics with simple office-printing techniques in which the mixing and the separation of colors played a main role.
1 / 16

1 / 1

Zwischen Anpassung und Verweigerung/
Between adaptation and refusal

Die Entscheidung, welche Kleidungsstücke Kinder anziehen sollen wird weitestgehend von den Eltern gefällt. Ab einem bestimmten Alter bekommt man selbst einen Sinn für Moden, entwickelt Grundzüge von Geschmack und setzt seine eigenen Vorstellungen durch. Diese Entwicklung folgt manchmal keiner geradlinigen Regelmäßigkeit sondern mäandert von einem Extrem zum Anderen und wird nur von der Person und ihrer Haltung zusammengehalten. Diese Historie war Ausgangspunkt für diese Aufgabe: es sollte eine Sequenz von Bildern produziert werden, die anschaulich Auskunft gibt über die eigene modische Geschmacksbildung.
Which garments children should wear is largely decided by the parents. But from a certain age they get theirself a sense of fashions, develope basics of taste and puts their own ideas through. This development sometimes does not follow a straight-line regularity but meanders from one extreme to the other and is held together only by the personal attitude. This history was the starting point for this task: a sequence of images should be produced, which provides a vivid illustration of the own fashionable development.
1 / 25

1 / 1

Briefe an Freunde/Letters to friends

Das Projekt „Briefe an Freunde“ versammelt studentische Arbeiten, die während eines Briefwechsels zwischen den Studierenden und KursteilnehmerInnen der Zeichenklasse von Christoph Feist an der HGB Leipzig und des Kurses »Analytisches Zeichnen« von Kerstin Hille am Medienhaus der UdK entstanden sind. Die Briefe enthielten detailierte Beschreibungen der eigenen Person bzw. des eigenen Wohnumfeldes. Der Empfänger/die Empfängerin zeichnete anhand der Beschreibungen ein Porträt und einen Innenraum. Die Ergebnisse waren Inhalt zweier Ausstellungen und einer Publikation.
The project "Letters to Friends" brings together students work produced during an exchange of letters between the students from Christoph Feist at the Academy of visual Arts Leipzig and the course "Analytical Drawing" by Kerstin Hille at the »Medienhaus« of the UdK Berlin. The letters contained detailed descriptions of the sending person and their own living space. The recipient drew a portrait and an interior from the descriptions. The results were the contents of two exhibitions and a publication.
1 / 9

1 / 7

Platons Höhlenallegorie/Plato's allegory of the cave

Platons Höhlengleichnis ist eine antike Allegorie auf das Verhältnis von Philosophie und Welt. Bei
ihr handelt es sich um eine komplexe aber präzise formulierte Raumanordnung in der Figuren interagieren und festgelegte Handlungen vollziehen. Diese Umstände rufen geradezu nach einer bildlichen Veranschaulichung. Die Studierenden sollten eine Sachillustration anfertigen, die die speziellen Konstellationen verdeutlichen. Besonderes Augenmerk lagen auf den Problematiken Innenraum/Außenraum und den Gesetzen der geradlinigen Ausbreitung von Lichtstrahlen.
Plato's allegory of the cave is an ancient allegory of the relationship between philosophy to the world. This short story is a complex but precisely worded spatial arrangement in which figures interact and perform specified actions. These circumstances call out for a pictorial illustration. Students should produce a drawing which illustrate these specific constellations. Particular attention lay on the issues interior space/exterior space and the laws of rectilinear propagation
of light beams.
1 / 13

1 / 7

Gestik/Gesture

Gegenüber dem Medium Film hat das gezeichnete Bild das Manko, daß es ohne Bewegung und Ton auskommen muß. Um trotzdem zu Inhalte zu transportieren, Emotionen zu zeigen, die Erzählung voranzutreiben ist die Gestik (neben der Mimik) ein probates Mittel. Diese Veranstaltung bestand aus zwei Teilen. Im ersten Teil sollten sich die Studierenden zu vorgegeben Gefühlsregungen die Gesten zeichnerisch imaginieren. Im zweiten Teil fotografierten sich die Studierenden selbst in expressiven Gesten selbst und setzten diese Digitalfotos zeichnerisch um.
In contrast to moving pictures, the drawn image has the drawback that it has to work without movement and sound. Gestures (beside the facial expression) are an effective means to transmit some narrative content and to show emotion advancing the story. This course consisted of two parts. In the first part, students should imagine emotional gestures to set the drawing. In the second part, the students photographed themselves in expressive gestures and transmit these digital photos to drawings.
1 / 13

1 / 1

Protestplakat/Protest poster

In den Massenmedien wird ausführlich von Protestveranstaltungen und Demonstrationen berichtet. Auf den Reportagefotos werden Plakate und Banner emporgereckt, die fast auschließlich typografisch gestaltete Slogans enthalten. Das Bild hat offensichtlich in diesem Kontext an Bedeutung verloren. Ausgehend von Vorbildern vergangener Jahrzehnte sollten in diesem Seminar Protestplakate entwickelt werden in denen bildhafte Elemente im Fokus stehen.
Protests and demonstrations are widely reported by the mass media. On the Reportage photographs posters and banners were hold well visible containing almost exclusively typographically designed slogans. In this context Pictures lost their importance obviously. Based on examples from past decades in this seminar protest posters should be developed whith focus on pictorial elements.
1 / 18

1 / 1

Innenraum/Interior

Den Eindruck von Innenräumen zweidimensional abzubilden stellt Zeichner seit jeher vor Probleme. Ausgehend vom Vorstoß der Kubisten aus dem letzten Jahrhundert wurde in diesem Seminar der Raum gleichsam aufgefaltet und Blatt für Blatt gezeichnet und aneinandergesetzt. So kommen die Verzerrungen denen unser Sehen ausgesetzt sind zum Vorschein und ergeben einen adäquaten Raumeindruck für den Betrachter.
It has always been challenging for artists and designers to represent the impression of interiors
in two dimensions. According to the thrust of the Cubists from the last century in this seminar the roomvision was divided and drawn sheet by sheet and put together. The distortions of our seeing get visible on the collage and give an adequate spatial impression for the viewer.
1 / 13

1 / 6

Hashtags

Sucht man im Netz gezielt nach Bildern, müssen diese in Zusammenhang mit Schlagworten auftauchen. Diese Verschlagwortung kann gezielt auf das existierende Bild formuliert werden. In diesem Seminar sind wir den umgekehrten Weg gegangen: erst waren die Schlagwörter da und dann entand das Bild. Die Studierenden zogen im Losverfahren fünf Schlagworte (die zeitliche und örtliche Begriffe, Personen, äußere Umstände und Eigenschaften beschrieben) und sollten ein entsprechendes Bild entwickeln.
If you search the web for specific images, they must appear in connection with keywords. This indexing can be applied selectively to the existing image. In this seminar we went the opposite way: the Tags existed first and then the images should be created. The students drew lots with five key words (including temporal and spatial criteria, details of people, external circumstances and characteristics) and should develop a corresponding image.
1 / 2

1 / 1

Variation und Thema #1/Variation and theme #1

Die Studierenden sollten sich ein einzelnes Motiv suchen und dieses zeichnerisch variieren. Aus diesem Rohmaterial wurden freie Blätter gestaltet. Es handelt sich um Kompositionsübungen anhand deren man auch die Frage erörtern sollte: wie sollte mein Rohmaterial beschaffen sein, damit interessante Arbeiten entstehen können?
The Students were expected to look for a single subject and draw this motif in variants. Visual compositions were made of this raw material. This composition exercises should enable a discussion about the question: how should be the constitution of my raw material so interesting designwork could arise?
1 / 6

1 / 6

Augustusplatz

Auf dem Leipziger Augustusplatz treffen nicht nur unterschiedliche Baustile und Stadtmöblierungen zusammen sondern auch unterschiedliche Personengruppen: Studenten, Touristen, Pendler, Servicepersonal. Diese Umstände machen diesen Ort zu einem idealen Sujet zum Zeichnen.
At the Augustusplatz in Leipzig not only different architectural styles and infrastructure facilities assembles to an unique environment but there meet different groups of people as well: students, tourists, commuters, service staff. These circumstances make this place an ideal subject for drawing.
1 / 10

1 / 1

Ursache und Wirkung/Cause an effect

Narrative Strukturen werden vom einem Wechselspiel von Ursache und Wirkung getragen. Mit diesen kausalen Zusammenhängen beschäftigten wir uns in dieser Veranstaltung. Mittels simpler Bildpaare sollte eine möglichst originelle Handlung im Kopf des Betrachters induziert werden.
Narrative structures are carried by an interplay of cause and effect. We dealt these causal relationships in this course. Simple picture pairs should induce an imaginitive storyline in the viewer's mind.
1 / 13

1 / 6

Spielplatz/Playground

Eine weitere, ambitionierte Möglichkeit, sich mit der Figur-im-Raum-Problematik zu beschäftigen ist das Zeichnen von Kindern auf einem Spielplatz.
Another ambitious way to deal with the figure-space-problem is to draw playing children on a playground.
1 / 10

1 / 1

Figurenstudien/Character studies

Die Studierenden zeichnen sich gegenseitig an einem sonnigen Tag im Park.
The students portray each other on a sunny day in the park.
1 / 13

1 / 1

Ritual und Routine/Ritual and routine

Aus meinem alltäglichen Erleben weiß ich, daß sich wiederholende Rituale ein probates Mittel sein können, Arbeit und Leben zu strukturieren. Angesichts eines weiter fortschreitenden Zerfaserns und Auffächern des Berufs und des Alltags entstand die Frage nach einem gestalterischen Ritual. Und das besonders im Hinblick auf die Ausbildungssituation der Studierenden: so wie Sportler, Musiker, Handwerker ihr Tun trainieren; läßt sich vielleicht etwas Adäquates für einen Gestalter entwickeln. Die Studierenden sollten sich ein räumlich und zeitlich feststehendes tägliches, zeichnerisches Ritual ausdenken. Thematisch wurde nichts festgelegt; aber ein protokollartiges Festhalten vom eigenen Erleben wurde von mir empfohlen. Die Zeichnungen sollten in einer Publikation veröffentlicht werden.
My experiences teach that repetitive rituals can be an effective way for structuring work and life. In view of a further progressive fiberization and fanning out of the profession and everydaylife, the question after a creative ritual emerged. And particularly with regard to the educational situation of students: athletes, musicians, craftsmen exercise their doings; perhaps somewhat adequate could be developped for a designer? The students should come up with a spatially and temporally fixed daily drawing ritual. A Topic hasn't been set; but a log-like adherence from personal experience was recommended by me. The drawings should be used in a publication.
1 / 42

1 / 1

Spuren der Technik/Traces of technology

Die Studierenden sollten sich ein neues, eigenes Werkzeug oder eine noch nicht existierende grafische Technik ausdenken. Diese Aufgabe sollte das Vehikel sein, das eine tiefere Auseinandersetzung mit dem Medium Zeichnung in Gang bringen sollte. Von den beiden Hauptaspekten ausgehend, die Zeichnungen ausmachen, nämlich einer Bewegung im Raum und spurgebenden Werkzeugen, sollten neue Möglichkeiten gefunden werden, Bilder zu produzieren.
Es war den Studierenden freigestellt, ob sie sich dem kinetischen Gesichtspunkten, neuen Bindemitteln oder Pigmenten oder Zeichenuntergründen widmen. Entscheidend für den Erfolg
war die Originalität der Idee und die Ästhetik der Ergebnisse.
The students should come up with a new custom tool or not existing graphical technique. This task should be the vehicle that would take a deeper engagement with the medium of drawing. On the basis of the two main aspects which constitute the drawings (kinetic movement and trace giving tools) new ways should be found to produce images. It was optional for the students, whether they are dedicated to the kinetic aspects, new binding agents or pigments or new drawing surfaces. Decisive for the success was the originality of the idea and the aesthetics of the results.
1 / 16

1 / 1

Teenage Bedroom

Ausgangspunkt für diese Semesteraufgabe war der obsessive Umgang von Heranwachsenden mit Bildmaterial. Angesichts wuchernder Bildkonglomerate an heimischen Jugendzimmerwänden stellen sich Fragen: Wieso hängen Menschen Bilder an die Wände ihrer Privaträume? Tragen Bilder dazu bei, aus einem Raum ein Zuhause zu machen? Diese Fragestellungen führten zu einer konkreten Aufgabe: es sollten mindestens 15 Bilder produziert werden, mit denen man leben möchte, die man auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Dazu sollten bereits vorhandene Bilder gefunden werden; die zeichnerische Arbeit bestand darin, sich dieses bestehende Material auf eine persönliche Weise anzueignen ohne fotomechanische oder elektronische Technologien zu verwenden. An dieser Stelle wurde auch die Problematik der Urheberschaft berührt: Wann besitze ich ein Bild? Das entstandene Bildkonvolut sollte in einer Raumsituation funktionieren können.
The starting point for this semester task was the obsessive use of images by adolescents. The sprawling conglomerates of images on teenage bedroom walls lead to questions: Why do people hang pictures on the walls of their private rooms? Can you make a home more convenient with pictures? What does that mean: I like this picture better than this picture? These questions led to a concrete task: there should be produced at least 15 images with whom you want to live or you would take to a desert island. Already existing images should be selected; the graphic work was to appropriate the existing material in a personal way without photo-mechanical or electronic technologies. The resulting bundle of images should be presented in a room situation.
1 / 12

1 / 1

Höfe am Brühl

Im Gefüge städtischer Infrastruktur gibt es kaum einen Ort der artifizieller anmutet und ohne Umschweife seine profane Absicht des reinen Kommerzes kundtut wie ein Einkaufszentrum. Die »Höfe am Brühl« sind solch ein Platz welcher einzig und allein nach marketingrelevanten Aspekten gestaltet wurde und nur dazu dient Waren aller Art zu präsentieren und zu veräußern. Dieses riesige begehbare Display kann ein interessanter Ort für einen Zeichner sein: wir haben uns besonders der Raumsituation und der Einbindung der Werbetypografie gewidmet und unsere Aufmerksamkeit auf die perspektivischen Veränderung von Schrift im Raum gerichtet.
There is hardly a place that looks more artificial in the urban infrastructure and plainly reveals its secular intent of the pure commercialism than a shopping center. The »Höfe am Brühl« is such a place which was designed solely to marketing-relevant aspects and is intended merely to present all kinds of goods and sell them. This huge walk-in-display can be an interesting place for a draftsman: we have turned our attention to the integration of advertising typography in the particular room situation and special attention was focused on the perspectival changes of fonts.
1 / 16

1 / 1

Bildermuseum/Museum of Fine Arts

Das zeichnerische Kopieren von Meisterwerken vergangener Epochen war ein wesentlicher Bestandteil eines akademischen Kunststudiums. Gleichwohl: was kann die zeichnerische Beschäftigung mit diesen Bildern in unserer freien und ungezwungenen Lehrathmosphäre vermitteln? Was Kunstgeschichtsvorlesungen leisten, nämlich die Auffassungen, Ideen, Strategien von Epochen darzulegen, wird beim Kopieren alter Meisterwerke unmittelbar unterfüttert: Komposition, Kontraste, Gestik, Mimik, Farbigkeit, Rhythmus werden genau beobachtet und mit eigenen zeichnerischen Mitteln und Fähigkeiten auf eine ganz zeitgenössische Weise aufs Papier gebracht.
The graphic copying of masterpieces of past eras was an integral part of the academic art studies. Nevertheless, what could the graphic copying of these artefacts can convey in our more liberal and more informal teaching conception? What art history lectures provide, namely to present the views, ideas, strategies of epochs, is immediate relined while copying old master works: Composition, contrast, gestures, facial expressions, color, rhythm are closely monitored and brought onto paper with their own graphic assets and capabilities in a very contemporary way.
1 / 17

1 / 6

1 / 44

Mimik/Facial Expressions

Neben seinen individuellen Eigenschaften sendet das menschliche Antlitz Signale über die Mimik. Gesichter lassen sich lesen und das Gelesene läßt sich zeichnerisch fixieren. Dieses Aspekt sollte mit dieser Übung erprobt werden. Mittels eines Spiegels sollten die Studierenden die Veränderungen des eigenen Gesichts beobachten während sie wie ein Schauspieler vorgegebene Emotionen mimisch ausdrücken sollten. Dieser Aufgabe ist ein Vortrag über den Muskelaufbau des Gesichts und die Rolle der eigenen Muskeln beim Mienenspiel vorangegangen.
In addition to his individual characteristics the human face sends mimic signals. You can read faces and what you read could be recorded with drawings. This aspect should be tried out with this exercise. Using a mirror the students should observe the changes of their own faces, while they expressed mimic emotions like an actor. A lecture about the muscle structure of the face and the role of their own muscles during facial expressions was hold previously.
1 / 7

Baustelle/Construction Site

Auf Baustellen wird Landschaft verändert: was vorher ebenerdig war wird zum Loch, organische Formen weichen kristallinen, in die Höhe strebendes wird planiert. Baustellen bestehen nur für einen begrenzten Zeitraum und verändern sich täglich. Im Stadtbild gibt es kaum ein spannenderes Sujet: Menschen und Maschinen, Natur und Technik, Gewachsenes und Konstruiertes gehen auf kleinstem Raum eine Verbindung ein. Und: die Funktionsweise der Baustelle tritt offen zutage; die Bautätigkeit wird an diesem Ort transparent.
On construction sites, the landscape gets changed: what's previously flat will going to be a hole, soft organic forms gets crystalline, Hills leveled out. Construction Sites exist only for a limited period of time and change daily. In cityscape there its hard to find a more exciting subject: Humans and machines, Nature and technology, Grown and Constructed get connected on a limited space. The functioning of the construction site is revealed; the »Construction« will be transparent at this location.
1 / 8

1 / 6

Fahrrad/Bicycle

Im zeichnerischen Zusammenhang stellt das Fahrrad ein bemerkenswertes Sujet dar. Einerseits ist es ein vertrauter Gegenstand den wir kennen und täglich nutzen, andererseits läßt er sich nur schwer aus dem Gedächtnis skizzieren. Selbst beim Zeichnen vorm Motiv bedarf es einiger Erfahrung, alle Aspekte der sichtbaren Mechanik detailgetreu aufs Blatt zu bringen. Beim Fahrrad wird die funktionstragende Mechanik nicht von einem Chassis verdeckt, so daß der Bewegungsapparat wie bei einem Skelett zutage tritt. Dem Zeichnen ging ein Vortrag über die Funktionsweise und die Zusammensetzung des Fahrrads voraus. Dieses theoretische Wissen soll das Zeichnen ähnlich unterstützen wie das der Anatomieunterricht für das Aktzeichnen der Fall ist. Denn Zeichnen heißt auch, vorhandenes visuelles Wissen abrufen und darstellen können.
The bicycle is a remarkable subject in drawing context. On the one hand it is a familiar object we know and use every day, on the other hand, it is difficult to sketch it from memory. Even while drawing in front of the object you need experience to draw all aspects of the mechanical details. The drawing was preceded by a lecture on the functioning and composition of the bicycle. This theoretical knowledge should support the drawing like an anatomy lesson support figure drawing. Its because drawing also means retrieve existing visual knowledge and be able to display that.
1 / 11

1 / 6

Völkerkundemuseum/Museum of Ethnology

Hier findet man Gegenstände aus fremden, meist vergangenen Kulturen, die zum täglichen Gebrauch bestimmt waren bzw. rituellen Charakter besaßen. Diese Dinge muten fremdartig an; weil sie offensichtlich nach anderen Gesichtspunkten gestaltet wurden, als das in der abendländischen Tradition (abgesehen von der Art brut) der Fall war: Effizienz und optische Attraktivität schienen zweitrangig zu sein. Vielmehr scheinen handwerkliche Akribie, der Umgang mit einfachen Werkzeugen und natürliche Materialien immer wieder in ähnliche Formen zu münden: einfache geometrische Einzelformen werden zu einer großen Form kombiniert und mit einer ebenso strengen geometrisierenden Bemalung versehen. Die räumlichen Beziehungen, die die einzelnen Formen zueinander besitzen, stellen für den Zeichner ambitionierte Motive dar.
Here you will find objects from distant, often past cultures that were intended for daily use or have ritual character. These things seem to us exotic; because they were obviously designed for an other purpose than it was the case in the Western tradition (apart from the art brut): Efficiency and visual appeal seemed to be secondary. Rather meticulous craftsmanship, the use of simple tools and natural materials seem to lead always in similar forms: simple geometric shapes are combined to a large form and is equipped with an strict geometricizing painting. The positional relationships which have the individual forms to each other, represent a challenging subject for the artist.
1 / 22

1 / 7

Bahnhof/Railway Station

Hier treffen Menschen zusammen, die nur temporär verweilen, ankommen, weiterreisen, einkaufen, essen. Zu sehen ist ein Querschnitt aller Gesellschaftsschichten: eine Melange unterschiedlicher Typen mit ihrem charakteristischen Gestus, Habitus, mimischen Ausdruck. Wir zeichnen hier unter der Maßgabe, die unterschiedlichen Kleidungsstile der Passanten grafisch festzuhalten. Das Zeichnen ist eine hervorragende Möglichkeit des Fixierens, die dem fluktuierenden Gesichtspunkt eines Bahnhofs eine adäquate Form geben kann.
This is the place where people are meeting, staying temporarily, arriving again, traveling, shopping, eating. Here you can find a cross section of all social classes to see: a melange of different types with their characteristic gestures, habits, facial expressions. We sketch here with the aim to capture graphically the different clothing styles of passersby. Drawing is an excellent way of recording which can give the fluctuating point of the railway station an adequate form.
1 / 21

1 / 7

Variation und Thema #2/Variation and theme #2

Beim Umsetzen von komplexen Inhalten in eine visuelle Form nimmt die Entwicklung eines gestalterischen Leitmotivs, eines roten Fadens, eines gemeinsamen Nenners, eines Themas welches alle Aspekte zusammenführt und zusammenhält, einen zentralen Raum ein. Das Arbeiten mit Lego-Modulen kann eine geeignete Übung sein, das Verständnis für ein systematisches, gestalterisches Denken zu fördern. Ein gutes Dutzend verschiedene Steine können in unzähligen Varianten zusammengesteckt und kombiniert werden. So entstehen Kleinstskulpturen die unterschiedlich aussehen aber aus denselben Elementen bestehen. Als zweiten Schritt sollten diese mit einer selbstgewählten Technik abgezeichnet werden.
During conversion complex contents in a visual form, the focus is on the development of a creative leitmotif which brings and holds together all aspects. Working with Lego modules may be an appropriate exercise to promote an understanding of a systematic and creative thinking. A dozen different stones can be put together and combined in countless variations. This results in small sculptures that look different but consist the same elements. As a second step, these sculptures should be drawn with a chosen technique.
1 / 23

1 / 6

Zoo

Tiere von allen Kontinenten werden in Umgebungen präsentiert, die ihren natürlichen Habitaten nachgebildet sind und dabei gleichzeitig deren Beweglichkeit einschränkt. Zoologen und Landschaftsarchitekten inszenieren eine Kulisse für ein Erholung und Belehrung suchendes Publikum. Dieser Ort ist wie geschaffen, um dort zu zeichnen. Wie auf einer Theaterbühne bewegen sich Akteure ohne Regie, und man weiß nie was als nächstes passiert.
Animals from every continent are presented in environments which replicates their natural habitats and limiting their radius of movement at the same time. Zoologists and landscape architects designed a setting for an audience that looks for recreation and instruction. This place is perfect to draw there: like on a theater stage actors move without directing, and you never know what will happen next.
1 / 37

1 / 6

Botanischer Garten/Botanical Garden

Adäquat zu einem Zoologischen Garten werden hier Pflanzen gesammelt und einem interessierten Publikum präsentiert. Angegliedert an die Universität Leipzig ist die Flora unterschiedlicher Erdteile und Klimazonen versammelt, um einer wissenschaftlichen Bearbeitung zu dienen. Angelegt wie ein kleiner Landschaftspark können auch Grafikdesignstudierende von dieser Einrichtung profitieren: nirgendwo sonst läßt sich die formale Vielfalt der gewachsenen Welt auf so engem Raum studieren.
Here are plants collected and presented to an interested audience like animals in a zoo. Affiliated to the University of Leipzig, the flora of different continents and climates is compiled here to serve a scientific treatment. Laid out like a small landscape park also graphic design students can benefit from this institution: Nowhere else can you study the formal diversity of the grown world in such a small space.
1 / 22

1 / 6

Naturkundemuseum/Natural History Museum

An der Schwelle zwischen Natürlich- und Künstlichkeit präsentieren sich die Dioramen im Naturkundemuseum. Erfahrene Taxidermisten präparieren Tierkörper derart, daß sie wie in der Bewegung erstarrt wirken und drapieren diese in einem Raumausschnitt, der ihr natürliches Habitat darstellen soll. Diese Inszenierung bietet dem Zeichnenden viele Ansatzpunkte und konfrontiert ihn mit diffizilen Fragen: wie schafft man es, das Künstliche, das Inszenierte wiederzugeben? Oder: wie weit lasse ich mich auf die Vorgaben des Präparators ein, auf die Beleuchtung, die Gestik, die Oberflächengestaltung der Präparate?
At the threshold between naturalness and artificiality the Natural History Museum presents a huge amount of dioramas. Experienced taxidermist prepare animal bodies in such a way that they act as frozen in motion and draping them in a spatial section that should represent their natural habitat. This presentation provides the draftsman many approaches and confronts him with ambitious problems: how do I manage to reproduce the artificial, the staged? Or, how far do I follow the setting of the taxidermist, the lighting, the gestures, the surface design of the preparations?
1 / 46

1 / 6

1 / 35

Porträts/Portraits

Abgesehen von Schrift beschäftigt uns kein visueller Eindruck mehr als das menschliche Antlitz. Das Offensichtliche, nämlich daß kein Gesicht dem anderen gleicht, sollte bei dieser Aufgabe untersucht werden: welche Faktoren spielen eine tragende Rolle, um ein Gesicht unverwechselbar zu machen? Und was für eine Rolle spielen die räumlichen Beziehungen der einzelnen Partien (Auge, Nase, Mund etc.) zueinander? Konkret wurden den Studierenden fotografische Porträts für 0,5 Sekunden gezeigt. Dieser kurze subliminale Eindruck mußte genügen, um daraufhin innerhalb zwei Minuten ein Porträt anzufertigen. Diese zeitliche Beschränkung sollte dazu dienen, das Wesentliche zu erfassen und wiederzugeben. Zudem war es eine gute Gelegenheit, ein schnelleres Arbeiten zu erproben und vielleicht eine Strategie für effizientes, fokussiertes Tun zu entwickeln.
Apart from Scripture no visual impression concerns us as much as the human face. The fact that no face is like the other, should be analyzed in this task: which factors play a significant role in helping to make a face individual and unique and what play a role in the spatial relationships of the various parts (eyes, nose, mouth, etc.) to each other? In this specific case, the students were shown photographic portraits for 0.5 seconds. This brief subliminal impression had to be sufficient in order to draw a portrait within two minutes. This time limit should serve to capture and reproduce the essential task. It was also a good opportunity to try a faster work and perhaps to develop a strategy for efficient, focused action.
Login  •  Built with Seedbox