Leipziger Kunstorte
  Verzeichnisse öffnen Verzeichnisse schliessen
Vökerschlachtdenkmal | Laserprojektion

Jenny Holzers Laserprojektion auf das Vökerschlachtdenkmal

In ihrer Laserprojektion auf das Völkerschlachtdenkmal vom 14. bis 16. Juni 1996, die sie selbst »KriegsZustand« genannt hatte, waren Texte aus der früheren Serie »Lustmord« leitmotivisch gewesen. Jene Serie »war in Deutschland als Kunstprojekt bekannt und umstritten, da sie bereits im November 1993 als Hinweis auf die Ereignisse in Bosnien im Magazin der »Süddeutschen Zeitung« unter Beimischung von gespendetem Blut von Frauen gedruckt worden war.« (*) Ein weiteres Medium für ihre Botschaften waren Anzeigentafeln, auf denen normalerweise kommerzielle Werbung abgespielt wird. Zeitgleich mit ihrem Projekt am Leipziger Völkerschlachtdenkmal liefen Texte an den öffentlichen LED-Tafeln in Leipzig (Gorkistr./Tröndlinring) und Berlin (Kurfürstendamm) in nacheinander erscheinenden, einzeiligen Horizontal-und Vertikalblöcken.
Die Laserprojektion und digitalen Anzeigetafeln stellen in ihrer Eigenschaft als moderne Kommunikationsmedien nur einen Teilbereich der Arbeiten Jenny Holzers dar.


Weiteres zu Thema Jenny Holzer und deren Leipziger Arbeiten