AktuellesHGBStudiumStudiengängePersonenEinrichtungenHGB-Intern

BibliothekGalerieInstitut für BuchkunstArchivAbendakademieKünstlerische WerkstättenTechnische Werkstätten

Grafische WerkstättenWerkstatt FotografieRechenzentrumHolzwerkstattMetallwerkstatt


Hilfe

Impressum

Rundbrief

Suche

Übersicht

Secure Socket Layer

JavaScript

English


Design und Programmierung
  • Joachim Blank
  • Uwe Klaus
  • Mario Röhrle
  • Jan Sledz
  • Tamas Szakal
  • Severin Wucher


Copyright (C)
2001-2003

49124330

Rechenzentrum

Das Rechenzentrum der Hochschule für Grafik und Buchkunst ist eine technische Werkstatt.

Zu den Aufgaben des Rechenzentrums gehören der Betrieb der zentralen Datenverarbeitungsanlagen (Server, aktive Netzwerk-Komponenten) für Aufgaben aus Forschung, Lehre und Verwaltung. Derzeit sind im Intranet der Hochschule etwa 200 Rechner angeschlossen, die über das Deutsche Forschungsnetz (DFN) an das Internet angebunden sind.

Verfügbare Netzwerk-Dienste:

Server IP-Nr. Dienst Protokoll/Bemerkung
wserv.hgb-leipzig.de 194.94.211.18 ssh Secure Shell/File Transfer
ftp File Transfer Protocol
www.hgb-leipzig.de 194.94.211.21 ssh Secure Shell/File Transfer
http HyperText Transfer Protocol
mail.hgb-leipzig.de 194.94.211.50 domain Domain Name Service
smtp Simple Mail Transport Protocol
pop3/pop3s Post Office Protocol 3
imap/imaps Internet Message Access Protocol

Zertifizierung

Die HGB Leipzig-CA ist Teil der DFN-PKI - Public Key Infrastruktur im Deutschen Forschungsnetz.
Im April 2007 wurde die Zertifizierungsstelle der HGB Leipzig-CA auf das Sicherheitsniveau Global umgestellt. Das Wurzel-/Stammzertifikat der neuen Hierarchie "Global" ist das Zertifikat "Deutsche Telekom Root CA 2". Sollten die von der HGB-CA bzw. DFN-PKI erstellten Zertifikate nicht automatisch erkannt werden, so installieren Sie bitte die beteiligten Wurzelzertifikate der DFN-PKI (Zertifikat "Deutsche Telekom Root CA 2", DFN-PCA Zertifikat, HGB Leipzig-CA Zertifikat) in Ihren Browser.

Wireless LAN

Hochschulangehörige können im sowohl im Hauptgebäude Wächterstraße als auch in der Trufanowstraße ein Wireless LAN mit dem Netzwerkname eduroam mit folgenden technischen Parametern nutzen.

  • SSID/WLAN-Netzwerkname: eduroam
  • Sicherheitstyp: WPA2 Enterprise, AES
  • Verschlüsselungsart: EAP-TTLS (internes TTLS-Verfahren/Phase 2: PAP, externe/anonyme Identität: anonymous@hgb-leipzig.de)
  • Nutzername: xxx@hgb-leipzig.de (d.h. Ihre email-Adresse)
  • Passwort: Ihr HGB-Passwort

Desweiteren nimmt die Hochschule am Roaming des DFN-Vereins und damit am eduroam-Projekt teil. Die in diesem Verbund registrierten Nutzer können ohne zusätzliche Konfiguration einen Zugang in den jeweils beteiligten Einrichtungen sowohl deutschlandweit als auch grenzüberschreitend erhalten.

Die eduroam-Konfiguration für Apple-Rechner ab Mac OS 10.7 (Lion/Mountain Lion) oder Apple Mobile Devices (iPhone, iPod touch, iPad) ab iOS Version 4 kann über diese Profiledatei erfolgen. Installationsprogramme für Android-, Linux- und Windows 8.1/10-Betriebssysteme können vom eduroam Configuration Assistant Tool bezogen werden (als Heimatorganisation bitte Hochschule fuer Grafik und Buchkunst Leipzig auswählen). Alternativ kann im HGB-internen Bereich unter der Kategorie Rechenzentrum ein ISO-Image zum Brennen einer CDROM abgerufen werden. Dazu melden Sie sich bitte vorher unter Login an.

Alle Access-Points der Hochschule sind im Rahmen der DFN-PKI über das Zertifikat "Deutsche Telekom Root CA 2" abgesichert. Das Zertifikat des Radius-Servers, der die Passwörter für HGB-Nutzer überprüft, trägt die Bezeichnung CN=hgbwlan.hgb-leipzig.de,OU=WLAN,O=Hochschule fuer Grafik und Buchkunst Leipzig,L=Leipzig,ST=Sachsen,C=DE.

Insbesondere Android-Nutzer speichern das Zertifikat "Deutsche Telekom Root CA 2" vor der Konfiguration unter der Bezeichnug Telekom und dem Verwendungszweck WLAN ab und stellen sicher, dass während der Konfiguration unter dem Feld "CA-Zertifikat" auf dieses Zertifikat bezug genommen wird.

Ausführliche Installationshinweise für verschiedenste Betriebssysteme stellt das Rechenzentrum der Universität Leipzig zur Verfügung.

Mitarbeiter

Dr. Joachim Apel - wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dr. Uwe Klaus - Leiter
Kai Paesche - Projektkoordinator Campusmanagement

Personal des Rechenzentrums

Dr. Uwe Klaus (li.), Dr. Joachim Apel

Ordnungen

Ordnung zur Nutzung privater Rechner im Netz der Hochschule



Galerie

Galerie

Institut für
Buchkunst

Institut für Buchkunst

Projekte

Kino Buch

Out of Syria, inside Facebook

the looks, not the books