Der /D/O/C/K Projektbereich ist eine neue, fächerübergreifende Arbeitsform innerhalb der HGB Academy of Visual Arts Leipzig. Angeschlossen an den Fachbereich Theorie und zugleich an die Galeriearbeit der HGB, realisiert das /D/O/C/K seit Januar 2000 eine themenorientierte Projektarbeit, in der sich Theorie und Praxis, künstlerische, kuratorische und wissenschaftliche Arbeit miteinander verbinden. Die Projekte des /D/O/C/K widmen sich spezifischen Fragestellungen nach der Produktion, Präsentation, Rezeption und Distribution von Kunst, wobei sich kunstimmanente Diskussionen und gesellschaftspolitisch relevante Diskurse ineinander verschränken. Zentrales Handlungsfeld ist dabei die Galerie der HGB. In seinem Selbstverständnis als „Andockstation für verschiedene Ansätze experimenteller Projektarbeit an der Schnittstelle zu Öffentlichkeit“ steht das /D/O/C/K den Studierenden aller Fachbereiche der HGB, aber auch Studierenden anderer Disziplinen z.B. der Leipziger Universität offen. Die Projekte werden begleitet durch Gastkünstler/innen, -kurator/innen, und –wissenschaftler/innen.

Projektleitung: Prof. Dr. Beatrice von Bismarck und Alexander Koch.

 

 


This site will look better in a browser that supports web standards and/or with enabled style-sheets.